Beauty-Food

So Essen Sie sich schön!

Foto: lenets_tan - Fotolia.com
Schönheit durch Ernährung

Beauty-Food hilft dabei, sich schön zu essen. Im Ergebnis erhalten Sie eine straffere Haut, kräftiges Haar und starke Nägel. Wer auf Mango statt Maske setzt, Soja statt Salbe und Papaya statt Peeling bevorzugt, hat die Vorzüge der Beauty-Ernährung erkannt.

Wie funktioniert Beauty-Food?

Haut und Haare benötigen bestimmte Nährstoffe, die nicht nur äußerlich zugeführt werden können. Der Alterungsprozess lässt sich damit verlangsamen und im besten Fall umkehren. Das beschreiben Wissenschafts-Autoren wie Dr. Michaela Axt-Gadermann und ihr Ehemann Prof. Dr. Peter Axt. Dass die Haut unsere Ernährung widerspiegelt, ist längst bekannt. Jüngste Forschungen haben nun nachgewiesen, so die beiden Mediziner und Ernährungswissenschaftler, warum einige Menschen noch im hohen Alter glatte Haut haben, andere aber nicht. Bis vor Kurzem machte die Wissenschaft dafür vorrangig die Gene verantwortlich, doch jüngste Ergebnisse der Ernährungs- und Hautforschung liefern nun ein anderes Bild. Die winzigen Entzündungen - Ursache für Fältchen im Hautgewebe - entstehen in erster Linie durch freie Radikale, die wiederum über die Ernährung zugeführt werden. Eine Umstellung dämmt diese Entzündungen, die Haut wirkt straffer und jünger. Antioxidantien wirken den freien Radikalen entgegen, sie sind unter anderem in Kaffee enthalten, aber auch in Obst und Gemüse, Tee, Getreide, Rotwein und Kakao. Sie enthalten oder aktivieren Vitamine und Mineralstoffe, daher ist die gesunde Ernährung mit den genannten Lebensmitteln der erste Schritt zu mehr äußerer Schönheit.

Was tun gegen Übersäuerung

Basische Ernährung gegen Übersäuerung

Wir essen zu sauer, d.h. der PH-Wert unserer Nahrung ist unter 7. Aber welche Möglichkeiten der basischen Ernährung gibt es.

Weiterlesen...
 
Sonne für Körper und Seele

Richtige Ernährung im Herbst und Winter

So essen Sie sich fit und kommen gesund durch Herbst und Winter. Sonne für Körper und Seele.

Weiterlesen...
 
Superfood Sportler

Super Food für Vegane Sportler

Was ist "Super Food", eignet sich das für Sportler und geht das auch noch Vegan?

Weiterlesen...
 
Displaying results 1 to 3 out of 6

Lightprodukte als Beauty-Ernährung

Fette und Zucker machen nicht nur dick, sie beeinträchtigen auch den Stoffwechsel der Haut. Ein Verzicht verhilft daher ebenfalls zu mehr Schönheit, Lightprodukte können hier hilfreich sein. Ernährungswissenschaftler warnen aber: Nicht jedes Lightprodukt ist wirklich hilfreich, auch wenn es teuer ist. Einfach sind Milchprodukte mit wenig Fett auszuwählen, der Gesetzgeber schreibt europaweit die Kennzeichnung auf der Packung vor. Butterkäse etwa mit 60 % Fett macht nicht nur den Hüften, sondern auch der Haut zu schaffen, ebenso Crème fraîche (40 % Fett). Hierzu gibt es Alternativen, dasselbe trifft auf die meisten Wurstsorten zu. Diese sind relativ leicht in fette und magere Varianten zu unterscheiden, bei anderen Light-Produkten ist das nicht so einfach. Die US-amerikanische Womens Health Study untersuchte zwischen 1992 bis 2014 bei 48.835 Frauen im Alter von 50 bis 79 Jahren den Einfluss von Lightprodukten oder damit verwandten Lebensmitteln. Knapp die Hälfte von ihnen ernährte sich ausschließlich auf diese Weise, doch beileibe nicht alle der Damen verloren an Gewicht. Auch andere Gesundheitsfaktoren wie der Einfluss auf Krebs- oder Kreislauferkrankungen wurden nicht allein durch Lightprodukte beeinflusst. Nicht zuletzt genügte diese Ernährung nicht, um die Frauen komplett schöner aussehen zu lassen. Das Fazit der Forscher nach 12 Jahren lautete, das Lightprodukte zwar nicht schädlich, aber auch keinesfalls ein Allheilmittel seien. Sie empfahlen Obst, Gemüse, mäßigen Kaffee- oder Teegenuss, Bewegung und nicht zu viel Zucker. Natürlich soll auch niemand vorsätzlich Fett in sich hineinschlingen.

Beauty Smoothies

Obst und Gemüse in konzentrierter Form - eben als “Beauty Smoothies” - helfen der äußeren Schönheit effektiv und schnell. Das Schönste daran ist, dass sie wunderbar schmecken und erfrischen. Die schwer- bis unverdaulichen Fasern von Obst und Gemüse verschwinden bei der Zubereitung, auch das hilft dem Teint auf die Sprünge. Erfahrene AnwenderInnen empfehlen, gelegentlich einen Tag nur mit solchen Smoothies einzulegen. Als Zutaten kommen Früchte aus heimischen Bio-Anbau zum Einsatz, darunter Äpfel, Beeren, Spargel, Petersilie, Spinat, Karotten, Hülsenfrüchte und auch Buttermilch. Ihre Haut dankt es Ihnen!