Anti Aging durch Ernährung. Schöne Haut mit Vitaminen

"Für immer jung", der Wunsch vieler Menschen. Aber nicht nur durch Kosmetik, auch durch richtige Ernährung vor allem Vitamine bleibt die Haut gesund und schön.

Foto: muro - Fotolia.com
Vitamine für schöne Haut

Die Kosmetikindustrie, sowie die Schönheitschirurgie, haben ihn längst aufgegriffen - den Wunsch vieler Menschen, „für immer jung“ zu bleiben. Das größte Organ unseres Körpers, die Haut, zeigt besonders deutlich, wie wir altern. Die Spannung lässt nach, Fältchen und Flecken bahnen sich ihren Weg. Besonders beliebt sind Eingriffe a la Botox, um die ersten Anzeichen des Alters verschwinden zu lassen. Für alle, die etwas „natürlicher“ gegen das Alter ankämpfen wollen, bietet die Kosmetikindustrie eine Unzahl an Cremen, Ölen und Masken. Sie versprechen uns ewige Jugend.  Und wer möchte nicht in fortgeschrittenem Alter denken, „Hey, das ist doch noch eine hübsche Frau / ein hübscher Mann im Spiegel“.

Nun, das ist alles schön und gut. Doch wussten Sie, dass man auch von Innen für eine glatte und faltenfreie Haut sorgen kann? Da unsere Haut bereits ab Mitte zwanzig zu altern beginnt, sollte man früh mit der Vorsorge beginnen, um sich lange an einer jugendlich frischen Haut erfreuen zu können. Es ist wichtig, die Haut mit ausreichend Bausteinen für den Aufbau ihrer wesentlichen Strukturelemente zu versorgen. Nur so kann die Haut ihr junges Aussehen bewahren.

Kurzum: Hautpflege ist wichtig, und man kann sowohl von Außen - in Form von Cremen - , als auch von Innen - mithilfe von hochwertiger Nahrung - viel tun, um das äußere Erscheinungsbild lang jugendlich und frisch zu halten.

Ganz besonders wichtig ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßten Tee, sollte man täglich zu sich nehmen.

Bei den Lebensmitteln ist darauf zu achten, dass sie wirksame Anti Aging Wirkstoffe enthalten, die das Bindegewebe straffen und die Haut vital und jung halten.

Wie bringe ich Anti Aging im Alltag unter? Wie kann ich mich bewusst hautfreundlich ernähren?

Besonders wichtig dafür sind Antioxidantien.
Sie wirken als Fänger von freien Radikalen in unserem Körper und sind die Stars, wenn es um Anti Aging geht - nicht nur was die Haut betrifft. Da sie freie Radikale abfangen, verhindern sie, dass diese unsere Zellen und DNA schädigen können. Eine besonders hohe antioxidative Wirkung haben Selen, Kalzium, Zink, Kupfer und Eisen, allesamt Spurenelemente; sowie die Vitamine A, C und E.

Beginnen wir mit den Vitaminen

Wer es sich leicht machen möchte, kann sich diese Stoffe allesamt als Nahrungsergänzungsmittel besorgen. Dabei sollte man darauf achten, nicht auf die günstigste Variante zurückzugreifen, sondern eher in die Apotheke gehen und sich dort ein Präparat holen, das optimal vom Körper aufgenommen werden kann. Etwas natürlicher unterstützt man die Haut, indem man sich diese Stoffe ganz einfach über die tägliche Nahrung zuführt. Dabei ist als Richtwert eine „mediterrane Ernährung“ ideal, also viel Fisch, Obst und Gemüse. Vitamin A findet man beispielsweise in fetthaltigen Fischen, wie Lachs, Hering und Makrelen; aber auch in Brokkoli und Karotten, Marillen, Eiern und Camembert. Vitamin E ist besonders viel in Avocados, schwarzen Johannisbeeren, Mandeln, Haselnüssen, Leinsamen und vor allem in Weizenkeimöl enthalten.

Lachs und Paprika

Sie sind wahre Superfoods, da sie  sowohl Vitamin A, als auch Vitamin E enthalten. Lachs ist überdies reich an Omega 3 Fettsäuren, die als Bausteine der Zellmembranen dienen und so für einen gesunden Feuchtigkeitshaushalt und Stabilität sorgen. Er ist also ein absolutes „Must“ bei einer haut-bewussten Ernährung.

Avocado und Brokkoli

Die Avocado enthält zusätzlich zum Vitamin E noch das Vitamin C, ebenso ist Brokkoli nicht nur für das Vitamin A, sondern auch für das Vitamin C eine bekannte Quelle.

Acerola Beere

Eine wahre Vitamin C Bombe ist die Acerola, eine Beere, die auf 100 Gramm unglaubliche 1700mg Vitamin C aufweist.

Rote Beete

Sie ist ein wahres Wunderwerk der Natur, wenn es um Anti Aging geht.
Das heimisches Gemüse ist reich an Vitamin A und C, sowie Eisen. Und es erweist sich als ein toller Kalium- und Folsäurelieferant. Rote Beete schmeckt wunderbar als Salat, aber auch als Zutat in einem Smoothie, beispielsweise mit Äpfeln zubereitet.

Karotten

Sie sind ideal geeignet, um unseren Körper mit Vitamin A zu versorgen: 100 Gramm enthalten bereits 50 Prozent des Tagesbedarfs eines Erwachsenen an Vitamin A. Doch neben ihrer antioxidantiven Wirkung sind sie auch gut fürs Sehen, vor allem fürs Nachtsehen.

Als Ergänzung zu diesen Leckereien, kann man auf den täglichen Speiseplan noch Tomaten (sie beinhalten Lycopin) und roten Wein (Reservatol) setzen.