Rasur, Rasierer und Rasiertechniken

Ob kurz, lang, oder ganz weg, nichts ist so individuell wie der Bart des Mannes. Lesen Sie über die Rasur und die Rasurtechniken.

Foto: Cello Armstrong - Fotolia.com
Rasur

Ob kurz, ob lang, ganz glatt oder mit Form – der Bart des Mannes kann so individuell sein, wie die weltweite Trendmode. So waren der Dreitagebart und auch das Ziegenbärtchen schon saloonfähig, beide Varianten passten immerhin perfekt zum Charakter der damaligen, lässigen und extrem männlichen Mode. Doch Zeiten ändern sich – der Bartwuchs eben auch. Und weil gerade dieser das Erste ist, was bei einer Begegnung mit dem Mann ins Auge sticht, legen viele Herren auch besonders viel Wert auf einen gepflegten Bartwuchs. Doch das ist nicht immer ganz leicht, denn von der richtigen Klinge bis zur exakten Rasiertechnik gibt es verschiedene Wege, seinen Bart zu trimmen, in Form zu bringen oder gar ganz abzurasieren und nur weiche, glatte Haut zu zeigen. Während die einen – immerhin 60 % der Männer – auf die Nassrasur schwören, mögen es die anderen lieber trocken. Welche Art des Bartscherens nun tatsächlich die bessere ist, muss dabei natürlich jeder Mann für sich entscheiden, denn jeder hat so seine ganz eigenen Vorlieben.

Probieren geht über studieren   

Wie bei der Frau das morgendliche Schminkritual, so stehen auch die Männer täglich vor dem Spiegel, um ihr Gegenüber ins rechte Licht zu rücken. Und auch sie probieren und testen ab und an mal was ganz Neues, etwa einen besonderen Rasierschaum, eine neue Klinge oder den nagelneuen Elektrorasierer. Und irgendwann haben sie für sich entdeckt, was den eigenen Bart am besten in Zaum hält. Die Varianten des Rasierens sind eben mittlerweile so vielfältig, wie die „Bartmode“ an sich, und kaum ein Jahr vergeht, an dem kein Hersteller für Rasierpflege ein neues, bessere, revolutionäres Produkt auf den Markt bringt, das schneller, konturgenauer und sauberer schneidet. Wer jedoch die kleinen aber häufig feinen Unterschiede der vielen Rasierer und Rasurtechniken kennt und richtig anzuwenden weiß, der könnte ebenso gut zur ursprünglichsten aller Rasierer – dem Rasiermesser – greifen. Denn auch der beste Rasierer bringt nicht viel, wenn Mann ihn nicht richtig einzusetzen weiß. Daher ein kleines ABC der Männerrasur: Wie es funktioniert und welche Vorteile welche Technik bringt, erfahren Sie in den folgenden Kapiteln. Damit Hautirritationen, Verletzungen und ein unzufriedenstellendes Ergebnis der Vergangenheit angehören.