Kinder in der Sauna

Dürfen Kinder in die Sauna? Wenn ja, ab welchem Alter und gibt es Verhaltensregeln für Kinder in der Sauna?

Foto: Barefoot - Fotolia.com
Sauna auch für Kinder geeignet

Ist die Sauna auch für Kinder geeignet und wie verhält man sich mit Kindern in der Sauna? Gehen auch Kinder nackt in die Sauna. Gibt es Verhaltensregeln für Kinder in der Sauna? Diese oder ähnliche Fragen erreichen uns sehr oft.

Viele Erwachsene fühlen sich in der Ruhe gestört, wenn Kinder mit in der Sauna sind. Oft wird es den Kindern zu heiss oder zu fad, sie fangen an zu quengeln, oder laufen öfter zwischen Saunakammer und Ruhebereich hin und her. Man sollte bei dieser Frage daher unterscheiden, zwischen jener, ob die Sauna für Kinder überhaupt gesund/geeignet ist und dem Verhalten von Kindern in der Sauna.

Eignung der Sauna für Kinder

Wenn man sich die lange Saunatradition in Finnland anschaut, merkt man schnell, dass hier die Kinder bereits im Säuglingsalter in die Sauna gehen. Mehr noch, bereits vor der Geburt machen die Ungeborenen ihren ersten Saunabesuch, weil in Finnland auch Schwangere gerne in die Sauna gehen.

Selbst Geburten wurden bereits vor langer Zeit in Finnland in der Sauna durchgeführt (Selbstverständlich bei etwas reduzierter Hitze). Warum wir gerade Finnland als Beispiel anführen, hat den Grund, dass man Finnland als riesengroße Versuchsgruppe ansehen kann, da es hier Erfahrungswerte mit unterschiedlichsten Personengruppen über einen längeren Zeitraum gibt.

Verhalten von Kindern in der Sauna

Was nun das Verhalten von Kindern in der Sauna angeht, sollten sich die Kinder ähnlich den Erwachsenen einfach ruhig verhalten. Jeder weiß, dass (vor allem kleinere) Kinder nicht unbedingt längere Zeit ruhig sitzen können. Falls Ihr Kind die Viertelstunde nicht durchhält, verlassen Sie einfach vorzeitig die Saunakammer. Selbstverständlich gehen sie mit Ihrem Kind nicht nach 2 Minuten wieder in Saunakammer zurück. Das so ein Verhalten andere Gäste stört, versteht sicher jeder.

Zu Beginn empfehlen wir eine Sauna ohne Aufguss (wie Biosauna oder ähnliches) zu besuchen. Hier ist die Hitze nicht so groß und da es keinen Aufguss gibt, stören Sie auch die anderen Gäste nicht, wenn Sie die Kammer früher verlassen. Falls Sie ein Kind haben, das gerne fragt und redet, seien Sie beruhigt. Die meisten Saunagäste werden das verstehen und viele sogar Gefallen daran finden. Fangen Sie auch gleich mit Ihrem Kind an, nackt (mit Handtuch) in die Sauna zu gehen, so bereiten Sie Ihr Kind bestens auf spätere Saunabesuche vor.

Berücksichtigen Sie auch, dass es Bäder und Saunen gibt, die eher ruhig angelegt sind. Hier ist vermutlich nicht der geeignete Ort, um die Sauna mit Ihren Kindern auszuprobieren.

Suchen Sie lieber eine Sauna in einem Hotel oder Bad auf, in dem es auch einen Bereich für Kinder (eventuell Rutschen) gibt. Dort ist man auf Kinder eingerichtet und es wird sich niemand am Spaß und am Gelächter Ihrer Kinder stören.

  • Wolfgang Bartl