Wellness Zuhause genießen

Wellness muss nicht immer nur Hotel oder Therme heißen. Auch daheim können Sie Sauna genießen

Foto: Aamon - Fotolia.com
Wellness auch Zuhause

Sie müssen nicht immer auf Urlaub oder in die Therme fahren, um einen Wellness Urlaub zu verbringen und sich von den Strapazen des Alltags zu erholen. Auch in den eigenen vier Wänden können Sie dem Alltagsstress sehr einfach entkommen und Ihre Nerven bzw. Ihren Körper regenerieren.

Wie würde Ihnen eine eigene Sauna oder eine Infrarotkabine gefallen. Sie meinen, das ist zu teuer. Weit gefehlt, es gibt bereits sehr günstige Bausätze, in denen von der Saunakabine bis über die Bänke und dem Saunaofen alles enthalten ist, was sie für eine eigene kleine Heimsauna benötigen. Wenn Sie nun noch etwas handwerkliches Geschick mitbringen und mit einem Akkuschrauber umgehen können, sind sie dabei und können bald das Schwitzen in den eigenen vier Wänden genießen (Und bei diesem Wortspiel meinen wir nicht das Schwitzen beim Aufbauen der Saunakabine). Lediglich die sanitären Installationen und das Anschließen des Saunaofens und der dazu passenden Steuerung sollten Sie dem Fachmann überlassen.

Der passende Raum, den Sie dafür benötigen ist normalerweise rasch gefunden. Ein nicht genutzter Abstellraum, ein Raum im Keller oder im Dachgeschoss. Die Nische im Bad. Es gibt viele Möglichkeiten, eine eigene Sauna oder Infrarotkabine im eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung unterzubringen. Sollte sich bei Ihnen wirklich überhaupt kein Platz finden, so passt die Sauna vielleicht in den Garten. Auch für den Garten gibt es bereits sehr preiswerte Angebote in Form von Saunahütten, Gartenpavillons mit Sauna und dergleichen.

Da der Aufbau einer Gartensauna oder einer Sauna in der Gartenhütte naturgemäß komplexer ist, als im Haus, sollten Sie einen Fachmann zu Rate ziehen, der Ihnen zumindest bei der Planung und beim notwendigen Fundament zur Seite steht.Nun fehlt für Ihren Wellness Tag im Eigenheim nur mehr der Bereich  für die anschließende Erholungsphase. Dass muss nicht immer einer eigener Ruheraum sein, in dem sie Ihren erhitzten Körper abkühlen. Nein, auch im Wohnzimmer, oder im Schlafzimmer können Sie mit den passenden Liegen und Betten angenehm entspannen.

Jetzt rasch an die Planung Ihres persönlichen Wohlfühltags. Machen Sie doch mal einen Sauna Tag mit Honigaufguss und frisch gepressten Fruchtsäften. Oder gleichen Sie Ihren Wasserverlust nach dem Schwitzen mit leckeren Teesorten aus. Ihrem Einfallsreichtum sind hier keine Grenzen gesetzt. Sie wissen selbst am besten, wie sie es sich gemütlich machen können und auf welche Art und Weise Sie am besten entspannen können.

  • Wolfgang Bartl