Sauna-Glastür einbauen

Eines der schwierigeren Details beim Saunabau ist die Saunatür. Ist eine Glastür besser als eine Holztür?

Foto: adpePhoto - Fotolia.com
Sauna-Glastür

Die Sauna wird im Eigenheim zum immer beliebteren Luxusgut. Hier kann man einfach mal Abstand vom stressigen Alltag nehmen und die Seele baumeln lassen. Was gibt es schöneres, als nach einem anstrengenden Tag einfach mal in der eigenen Sauna abzuschalten. Ehe man sich eine Sauna anschafft, muss man sich überlegen, in welchem Stil diese am besten ins Eigenheim kreiert werden kann. Neben der Auswahl der Verkleidung und der Holzart, muss man sich auch eine passende Tür aussuchen. Hierbei kann man sich zwischen einer herkömmlichen Holz- und einer neumodischen Glastür entscheiden.

Die Glastür in der Sauna bietet wesentliche Vorteile

Die Glastür wirkt bei einer Sauna immer einladender und neumodischer. Da der Rest des Gehäuses ohnehin bereits aus Holz besteht, verspricht die Glastür außerdem eine stilistische Abwechslung. Sie liegt im Trend und sorgt für mehr Helligkeit und Raumgefühl. Die Saunakabine wird zu einem optischen Hingucker, wodurch sie gleich viel mehr zum Entspannen und Verweilen einlädt. Die meisten Menschen entscheiden sich für eine Saunatür aus Glas, weil das Gefühl in der Sauna zu sitzen und nur durch ein schmales Fenster nach außen schauen zu können, ein Unbehagen auslöst. Mit einer Saunatür aus Glas wird das räumliche Gefühl enorm verbessert. Man fühlt sich nicht mehr so eingeengt und der gesamte Raum wirkt größer - und da eine Sauna nun einmal zum Entspannen da ist, gehört dieser Aspekt natürlich zu einem der wichtigsten.

Wo man eine hochwertige Saunatür aus Glas erwerben kann

Diverse Internetseiten offerieren eine breite Palette an Saunatüren. Da die Glastüren ohnehin im Trend liegen, werden hiervon besonders viele Modelle angeboten. Die Website Saunahaus.com bietet beispielsweise eine neue Saunatüren-Kollektion an, sodass jeder Saunabesitzer die Möglichkeit erhält, dem Saunabesuch den letzten Schliff zu verleihen. Modelle mit speziell entwickeltem und thermisch gehärtetem Glasblatt und hochwertiger Türrahmen-Holzverarbeitung werden für ein ganz neues Feeling sorgen. Wer etwas günstiger einkaufen möchte, der könnte sich auch in Online-Auktionshäusern, wie eBay umsehen. Auch hier erhält man eine breite Auswahl an Produkten. Bei Poolpowershop.de hat man die Möglichkeit eine fertige Glastür zu bestellen oder aber eine Sonderanfertigung in Auftrag zu geben. Hierbei muss dann jedoch eine Lieferzeit von etwa 6 Wochen einkalkuliert werden. Für das lange Warten erhält man jedoch eine Glastür, die sonst niemand hat und die den eigenen Vorstellungen zu 100 % entspricht.

Eine hochwertige Glastür sollte einen Türrahmen aus Holz mit sich bringen. Darüber hinaus sollte eine Silikonabdichtung vorhanden sein, die bis mindestens 180 ° C haltbar ist. Das Glas sollte gehärtet und etwa 8 mm dick sein. Eine besonders gute Art der Zuhaltung ist der rostfreie und einstellbare Rollverschluss.

Saunatür selbst einbauen

In der Regel haben Saunatüren einen 5 cm starken Holzrahmen, mit dem sie in die Saunawand eingebaut werden können. Wichtig ist, dass man keine einfache Glastür aus dem Baumarkt, sondern eine spezielle Glastür, die für Saunen hergestellt wurde, erwirbt. Normalerweise steht die Tür auf einem Sockelrahmen, jedoch kann sie auch bodenbündig montiert werden. In diesem Fall müssen die Rahmenschenkel im Boden fixiert werden. Sollte der Türrahmen bis auf den Boden reichen, dann könnte Putz- und Schwitzwasser zur Moderung des Rahmens führen, da dieser schließlich ständiger Nässe ausgesetzt ist. Wer die Saunatür selbst montieren möchte, der sollte ein wenig handwerkliches Geschick und Erfahrung mitbringen. Sollte dies nicht vorhanden sein, wäre es ratsam einen Fachmann hinzuzuziehen. Die Glastür war schließlich teuer und sollte nicht gleich zerstört oder falsch montiert werden. In einem solchen Falle kann man nämlich keine Ersatztür verlangen.