Weitere Saunasünden

Sport in der Sauna: Verwechseln Sie die Saunakammer nicht mit dem Fitnesscenter.

Foto: vision images - Fotolia.com
Sport in der Sauna

Sport ist gesund und empfehlenswert. Aber nicht in der Saunakammer. Machen Sie Ihren Saunagang nach dem Sport. Sport und Saunabaden zu kombinieren funktioniert nicht und ist auch nicht gesund. So habe ich jemanden in der Saunakammer Liegestütze machen sehen. Mit hochrotem Kopf auf der mittleren Bank. Daraufhin angesprochen meinte er: Es tut mir gut und ich fühle mich wohl dabei, was soll es mir also schaden. Jeder soll tun, was er für richtig hält, das ist schon klar, aber diese Art von Sport kann meiner Meinung nach dem Körper nicht gut tun, die Belastung ist zu hoch.

Sauna mit vollem Magen

Gehen Sie nicht mit vollem Magen in die Sauna. Wenn Sie viel gegessen haben, ist Ihr Körper mit der Verdauung beschäftigt und der Saunagang strengt Sie zu sehr an. Warten Sie zumindest 2 Stunden bevor Sie in die Sauna gehen. Aber auch mit knurrendem Magen ist es nicht empfehlenswert in die Sauna zu gehen. Nehmen Sie wie immer den goldenen Mittelweg. Essen Sie vor der Sauna eine leichte Mahlzeit und Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Badeschlapfen in der Saunakabine


Grunsätzlich haben Badeschlapfen oder Badeschuhe in der Saunakabine nichts verloren. Ziehen Sie diese vor der Saunakabine aus und stellen Sie diese so auf die Seite, daß möglichst keine anderen Badegäste darüberfallen. Das gilt umso mehr, wenn in der Saunakabine ein Holzboden ist. Sehr oft sieht man jedoch (insbesondere bei Fliesenboden), daß es bereits eingebürgert ist, die Saunaschlapfen erst in der Saunakbine auszuziehen. Wenn es nun alle so handhaben, dann können Sie das auch beruhigt machen. Stellen Sie aber auch in der Saunakabine Ihre Badeschlapfen in eine Ecke oder an den Rand, damit möglichst niemand darüber stolpert. Unter den Saunaofen sollte Sie Ihre Badeschlapfen aber nicht stellen. Dort werden diese nämlich unangenehm warm (Ich konnte schon mal so einen Spaßvogel hüpfend und fluchend die Saunakabine verlassen sehen). Aber auch wenn es Brauch ist, die Badeschlapfen erst in der Saunakabine auszuziehen, auf den Holzbänken haben diese nichts verloren.