Abnehmen durch Sportliche Aktivität

Mit Sport können Sie einfach und effektiv abnehmen und trainieren nebenbei Ihre Fitness. Wir zeigen wie...

Foto: Picture-Factory - Fotolia.com
Abnehmen durch Sport

Das man durch Sport abnimmt weiß jeder, aber wie man genau vorgehen muss, wissen nur die wenigsten. Denn nicht jede Form des Sporttreibens sorgt auch dafür, dass Sie eventuelle überflüssige Pfunde wieder los werden. Es gibt einiges zu beachten. Sowohl von der Intensität des Trainings als auch von der Dauer her gesehen.

Es gibt zwei Bereiche die für die Art Sport zu treiben, wie wir es empfehlen, nützlich sind. Einmal der Bereich in dem man abnimmt und einmal der Bereich, in dem man seine Ausdauer trainiert. Der erste Bereich liegt bei 45 bis 60 Prozent Ihrer Maximalkraft und der zweite bei etwa 60 bis 80 Prozent. Es gibt noch einen kleinen Bereich etwa zwischen 55 und 65 Prozent, in dem man sowohl abnimmt als auch seine Ausdauer trainiert.

Jetzt könnte man losgehen und im Fachhandel eine Pulsuhr kaufen. Dann müsste man Ihren Maximalpuls ermitteln und könnte Ihnen sehr genau sagen, wie viel Herzschläge pro Minute für Sie am besten geeignet sind. Doch eigentlich können Sie sich das ganze Brimborium sparen und einfach auf Ihre Atmung achten. Beim Abnehm-Training sollten Sie während des Sports noch 5 zusammenhängende Sätze sprechen können, ohne Probleme mit der Luft zu bekommen. Beim Ausdauertraining sind es 3 Sätze. Auf diese Weise bewegen Sie sich immer im idealen Trainingsbereich.

Wenn Sie mit Sport abnehmen wollen, ist die Trainingsdauer von entscheidender Bedeutung.

Wie wir gerade ausgeführt haben, sollen Sie sich nur mäßig anstrengen, aber dafür für mindestens 90 Minuten. Schaffen Sie am Anfang weniger, machen Sie einfach weniger. Sie sollten aber immer die 90 Minuten im Auge haben. Nichts anderes ist wichtig. Weder zurückgelegte Kilometer noch die Zeit die Sie dafür benötigt haben, sondern nur die Dauer des Trainings entscheiden über Erfolg und Misserfolg.

Warum gerade 90 Minuten?

Weil der Körper erst nach ca. einer Stunde auf Fettverbrennung umschaltet. Bis dahin zieht er sich die benötigte Energie aus den Kohlenhydratreserven des Körpers. Sie sehen also, dass alles was Sie im Zeitrahmen einer Stunde trainieren praktisch noch wie eine Vorbereitung auf das richtige Training ist. An dieser Stelle wollen wir noch mit einigen Mythen rund ums abnehmen aufräumen.

  1. In der Sauna nimmt man ab

Das ist totaler Unsinn. Sie sind zwar nach einem Saunabesuch auf der Waage leichter, aber nur weil Sie Wasser verloren haben. Wenn Sie nach einem Saunabesuch, wie empfohlen trinken, steht der Zeiger der Waage wieder genau da, wo er vorher war. Aus diesem Grund sind Produkte wie eine Bauchsauna, der totale Blödsinn. Sie bekommen maximal einen warmen Bauch, werden aber kein Gramm abnehmen.

  1. Man kann gezielt an Bauch, Beinen und Po abnehmen

Das ist ebenfalls Unsinn. Wenn man abnimmt dann am ganzen Körper. Ein BBP-Programm kann Ihnen helfen, dass Ganze ein wenig knackiger zu machen, doch abnehmen werden Sie damit nicht.

Besonders in den ersten Wochen werden Sie ein beachtliches Muskelwachstum haben. Muskeln sind schwerer als Fett. Bekommen Sie also keinen Schreck, wenn Sie trotz Trainings auf der Waage zugenommen haben. Dieser Effekt gibt sich bald wieder und dann können Sie Ihre Fortschritte auch an den Zahlen der Waage sehen.