Mit dem Saunakilt in die Sauna

Ein Saunakilt für Männer statt Handtuch ist praktisch und bequem, aber zugegeben doch etwas gewöhnungsbedürftig

Foto: Image Source IS2 - Fotolia.com
Saunakilt

In öffentlichen Saunen möchten Sie sicher nicht unbeabsichtigt viel Haut zeigen. Wenn Sie ein Badetuch um die Hüften geschlungen haben, kann dies beim Hinsetzen oder Aufstehen aber passieren. Egal, wie die anderen Gäste reagieren, Sie selber empfinden die Situation sicher als unangenehm. Hier kann der Saunakilt helfen.

Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich beim Saunakilt um ein Badelaken, welches geknöpft werden kann. So haben Sie keine Umschlingung mehr, die sich in ungünstigem Moment lösen kann. Schieben Sie den Kilt so, dass alles bedeckt ist, was bedeckt sein soll. Durch die Knöpfung rutscht er nicht. Der Saunakilt ist die knöpfbare Version des Saunatuches für den Herren. Für die Dame gibt es solche Tücher ebenfalls. Im Web finden Sie diese eher unter dem Suchwort „Saunakleid“. Das Kleid ist erheblich breiter als der Kilt, damit die Dame es über der Brust schließen kann.

Welcher Kilt ist der Richtige für die Sauna?

Es gibt die Saunabekleidung in verschiedensten Farben und Materialien. Je nach Vorliebe und Geldbeutel ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es gibt sicherlich solche aus Kunstfasern, jedoch sollte hier die Saugfähigkeit des Stoffes mit beachtet werden. Genauso die Frage, ob und wie sehr sich der Stoff erwärmt. Ebenso die Wäscheeigenschaften und die Formstabilität. Idealerweise ist der Saunakilt aus Baumwolle. Dieser Stoff nimmt Feuchtigkeit gut auf, bleibt auch in Hitze in Form und wird auch im nassen Zustand nicht rau. Wenn die Haut stärker durchblutet wird, wird sie auch sensibler, daher sollte ein bequemer und weicher Stoff gewählt werden. Das Gleiche gilt natürlich für das Saunakleid. Die Knöpfe sollten aus Kunststoff sein, da Metalle sich sehr schnell erhitzen und sogar Verbrennungsgefahr besteht.

Ehe Sie Ihren Kilt zum ersten Mal in der Sauna benutzen, sollte er gewaschen werden. Viele Textilien werden für die Lagerung mit einer Chemikalie getränkt, die wasser- und schmutzabweisend ist. Diese sogenannte Ligatur kann in Verbindung mit Schweiß allergische Reaktionen hervorrufen. Auch stellen Sie so sicher, dass eventuelle Farbreste aus dem Stoff entfernt sind und Sie nicht die Farbe auf Ihrer Haut wieder finden. Wählen Sie die Größe Ihres Kilts für die Sauna oder Sauna-Kleides großzügig, so dass es bequem fällt und Sie nicht einengt. Durch die Knopfleiste an Hüfte beziehungsweise Brust können Sie die Enge des Kleidungsstückes individuell anpassen.

Wenn Sie regelmäßig eine öffentliche Sauna besuchen, ist ein Saunakilt eine lohnende Anschaffung, die zu Ihrer Entspannung beim Saunieren beiträgt. Gute Kilts sind strapazierfähig und haltbar, so dass Sie lange Freude daran haben.

Lesen Sie dazu passend auch unseren Artikel Saunakilt Herren Test in Praxis