Sauna-Portal > Blog

Rasieren mit dem Elektrorasierer, wenns mal schnell gehen muss

Elektrisch rasieren: Manchmal muss es eben schnell gehen, dann wird zum Elektroraiserer gegriffen und elektrisch rasiert.

Elektrisch rasieren
Wenns schnell gehen muss: die Bartrasur mit dem Elektrorasierer. Hochgerechnet verbringt ein Mann etwa 3500 Stunden in seinem Leben mit dem Rasieren. Ganz schön zeitraubend, wenn man sich dies so vor Augen hält. Da ist es klar, dass die männliche Rasierpflege ab und an auch etwas schneller vorangehen könnte. Beim nass rasieren ist dies jedoch nicht der Fall, denn von der richtigen Vorbereitung über den eigentlichen „Rasurakt“ bis zur Hautpflege danach vergeht schon etwas Zeit vor dem Badezimmerspiegel. Die typische Nassrasur ist daher nicht jedermanns Sache, vielleicht ist das Rasieren für manche sogar eine lästige Pflicht. Doch die Hersteller für Rasierer und dazugehörige Pflegemittel haben sich in den letzten Jahrzehnten viele Gedanken über die Rasur des Mannes gemacht weiterlesen...

Dampfdusche und Sauna, eine Gute Kombination

Es gibt nicht nur die Entscheidung Dampfdusche oder Sauna, auch die Kombination hat sich bewährt. Vor allem bei einer Montage im Eigenheim

Der Wunsch etwas Wellness im Eigenheim zu haben steigt bei immer mehr Hauseigentümern an. Jedoch hat nicht jeder den Platz und die Mittel eine Sauna oder ein Whirlpool einzubauen. Die Dampfdusche beansprucht weniger Platz und bietet den Erholungswert von beiden Wellness-Oasen auf einmal. In einem kleinen Raum werden somit die Vorteile von einem Whirlpool und einer Sauna vereint. Die Muskulatur kann sich entspannen, da die Massagedrüsen neue Energie mobilisieren. Der heiße Wasserdampf sorgt für den gleichen Erholungseffekt, wie eine Sauna. Weiterhin liegen Dampfduschen preislich gesehen stark unter den Kosten, die für eine Sauna ausgegeben werden muss. Vor ein paar Jahren noch galten Dampfduschen als unerschwinglich, jedoch hat sich die Marktsituation drastisch verändert, sodass sie nun auch für den Heimgebrauch im Bereich des Möglichen liegen. weiterlesen...

Welche Rasierklingen sind die Besten?

Das Angebot an Rasierklingen der verschiedenen Hersteller ist enorm groß. Welche Rasierklingen sind besser, wird oft gefragt?

Welche Rasierklingen
Die Frage nach der besten Rasierklinge ist nicht ganz leicht zu beantworten. Denn zum einen ist es eine Sache der eigenen Vorliebe und zum anderen bieten mittlerweile viele Hersteller unzählige Rasierklingen an, welche sich in der Qualität augenscheinlich nicht unterscheiden lassen. Die Generation Rasierer und Rasierklinge werden immer innovativer, was ein „gut“ oder „schlecht“ also nicht so einfach beantworten lässt. Zunächst ist es daher wichtig, die verschiedenen Rasierklingen-Ausführungen zu kennen. Rasierklingen gibt es in diversen Modellen für manuelle Nass- und Trockenrasierer. Sie befinden sich in einem auswechselbaren „Rasiererkopf“, sind Marken- oder produktbezogen oder aber universell an vielen Handrasierern verwendbar. Eine Rasierklinge findet sich aber auch an dem ursprünglichsten Rasierwerkzeug – dem Rasiermesser.weiterlesen...

Keine Angst vor dem schrfen Rasiermesser

Warum schwören so viele auf die Schärfe des Rasiermessers. Wir zeigen Ihnen, warum Sie keine Angst vor dem Rasiermesser haben müssen

Mit Rasiermesser rasieren
Die heutige Männergeneration greift überwiegend zum Elektrorasierer oder Nassrasierer, wenn die nächste Bartpflege ansteht. Mann glaubt, dies wäre nicht nur eine bequemere und schnellere Art der Bartrasur, sondern auch eine wesentlich sicherere. In Wirklichkeit ist es aber der kleine Teil der Herren, die ein Rasiermesser zur Bartpflege nutzen, welche weniger Verletzungen davontragen. Das liegt vielleicht an der Konzentration, die bei der Rasur mit dem Rasiermesser aufgebracht wird, wohl eher scheint es aber die Technik zu sein, die unfallfrei durch die Rasur hilft. Das Rasiermesser gibt es schon so lange, wie es den männlichen Bartwuchs gibt – der Umgang damit ist schnell gelernt. Wer bisher noch kein Rasiermesser in den Händen gehalten hat, der muss sich allerdings erst umstellen, denn das Rasieren mit Sicherheitsprodukten ist etwas ganz anderes, als das mit der blanken Klinge.weiterlesen...

Richtig rasieren - so gehts. Ohne Verletzung zum Guten Ergebnis

Richtig rasieren ist gar nicht so schwer - so gehts. Ohne Verletzung zum Guten Ergebnis einer perfekten Rasur und einem glatten Gesicht.

Richtig rasieren ohne Verletzung
Viele Männer leiden an Rasurbrand, Hautirritationen wie Rötungen oder gar kleinen Schnittverletzungen und eingewachsenem Haar. Die tägliche Rasur wird da nicht selten zum unangenehmen Prozedere, das Rasierergebnis leidet oft ebenfalls darunter. Doch schon mit der richtigen Vorbereitung können unerwünschte Nebeneffekte vermieden und ein glattes, sauberes Rasierergebnis herbeigeführt werden. Gerade diese Vorbereitung ist es aber, die Männer aus Zeitgründen, vielleicht auch ein wenig aus Lustlosigkeit gerne auslassen. Doch Schönheit und Pflege benötigen ihre Zeit – auch die Rasur des Barthaares. Wer richtig vorbereitet, rasiert und im Anschluss pflegt, der kann sich lange Zeit an einem perfekten Rasurergebnis erfreuen. Bevor also zur Klinge gegriffen wird, sollte das Barthaar zunächst analysiert werden. weiterlesen...