Sauna-Portal > Blog

Saunabrauch, alte Tradition und Sauna-Riten

Gibt es Saunabräuche? Was ist Tradition in der Sauna und wie sieht es mit den regionalen Unterschieden aus? Hintergrundwissen zur Sauna

Der Besuch der Sauna unterliegt regionalen Gewohnheiten und Bräuchen. Was in dem einen Land Sitte ist, kann in einem anderen Land Kopfschütteln oder Empörung hervorrufen. In Finnland gehört die Sauna wohl wie in keinem anderen Land zum normalen Alltag dazu. Wird jemand zum Saunieren eingeladen, so kann dies als Zeichen für Vertrauen gedeutet werden. Diese Einladung abzulehnen färe ein großer Faupax. Sie riskieren im schlechtesten Fall, das Ihr Gastgeber schwer beleidigt ist. Auch ist es in Finnland selbstverständlich, dass mit Geschäftsleuten in die Sauna gegangen wird. Nicht wenige Besprechungen oder Geschäftsabschlüsse werden in der Sauna durchgeführt. Für ausländische Geschäftsleute ist das oftmals etwas befremdlich. Finnen werden von klein auf an die Sauna gewöhnt, denn die Babys nehmen ebenfalls Teil am Saunagang. Und auch zum Weihnachtsfest gehört das Saunieren zum festlichen Akt.weiterlesen...

Sauna-Angst? Wie verliere ich die Saunaangst!

Haben Sie Angst vor der Sauna, oder vor dem ersten Besuch? Lesen Sie unsere Tipps und Methoden die Saunaangst zu verlieren!

Angst vor der Sauna, mag sich nun der Saunabegeisterte fragen, gibt es das auch? Ja, durchaus. Es gibt Leute, die unterschiedlichste Ängste vor dem Besuch der Sauna haben. Sauna-Angst hat verschiedene Gesichter. Die einen haben Angst sich nackt zu zeigen, andere geraten in Panik, weil sie sich eingeengt fühlen. Bei allen Ängstlern stellt sich irgendwann der reine Fluchtgedanke ein. Nachdem das Herz wie verrückt zu schlagen scheint und die Schweißperlen nicht mehr nur Folge der Hitze in der Sauna sind, möchte man nur noch Aufstehen und raus laufen. Der Saunabesuch wird dann keine wohltuende Eholung, sondern wird zum Alptraum, der Entspannung nicht zulässt. Viele hindert die Angst vor der Sauna gar, es überhaupt einmal auszuprobieren.weiterlesen...

Sauna in den Wechseljahren

Sauna in den Wechseljahren: Viele Beschwerden in den Wechseljahren können durch regelmäßigen Besuch der Sauna gemildert werden

Die Wechseljahre einer Frau gehen nicht immer ohne Beschwerdebild vonstatten. Bei manchen treten einige Beschwerden auf, zu denen beispielsweise die Hitzewallungen und depressive Verstimmungen gehören. Grundsätzlich sollte sich jede Frau klar machen, dass die Wechseljahre schon im Wort den Wechsel beinhalten. Es ist also ein natürlicher Übergang von Fruchtbarkeit zu Unfruchtbarkeit, aber auch ein Wechsel der Lebenseinstellung. Wer diese Chance für sich zu nutzen lernt, der wird eine neue Freiheit erleben können. Es gibt Beschwerden, die den Alltag behindern können. Vor allem machen Hitzewallungen vielen Frauen zu schaffen. Andere leiden unter Kreislaufstörungen, Schlafproblemen und einer trockenen, juckenden Haut. Eine Wohltat kann dann ein Saunabesuch sein. Neben Wechselduschen können auch Dampfbäder und Sauna dabei helfen, die Hitzewallungen zu reduzieren. Beim Saunieren erlebt der Körper wechselhafte Temperaturen. Nach der Hitze im Saunabereich folgt die Abkühlung im Wasser. Anschließend darf ausgeruht werden, um dann wieder die Sauna zu betreten. Durch diesen Wechsel der Temperaturen wird nicht nur der Kreislauf gestärkt, sondern das komplette Abwehrsystem. Dies wirkt sich unter anderem auch positiv auf die Hitzewallungen aus.weiterlesen...

Sauna bei Hautproblemen

Hautprobleme und Sauna: Die Angst vor der Sauna bei Hautproblemen ist unbegründet, Bei vielen Problemen mit der Haut hilft die Sauna sogar

Menschen mit Hautproblemen brauchen den Saunabesuch nicht zu scheuen. Bei vielen dieser Betroffenen besteht die Angst, dass die Haut dann noch mehr jucken könnte oder durch das Schwitzen gereizt wird. Diese Ängste sind unbegründet, denn gerade das Saunieren tut der Haut gut und lindert sogar den starken Juckreiz, der bei Neurodermitis vorhanden ist. Die Haut von Neurodermitikern schwitzt nur vermindert und auch verzögert. Dennoch findet eine Reinigung durch die Sauna statt. Die Haut wird beim Saunieren tatsächlich porentief gereinigt. Dies ist auch schnell spürbar. Dadurch können Bakterien, Staub, Milben und Talg herausgespült werden. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit kann sich die Hornschicht der äußeren Haut aufweichen. Die Abschuppung wird gefördert und die Haut kann gut durchfeuchtet werden.weiterlesen...

Saunaurlaub in Finnland

Saunaurlaub in Finnland: Sauna und Finnland gehören untrennbar zusammen. Da bietet sich ein Urlaub in Finnland doch auch für den Saunagänger an

Sauna und Finnland sind beinahe untrennbar. Deshalb eignet sich ein Urlaub in Finnland auch für all diejenigen, die Sauna und grandiose Naturlandschaft miteinander verbinden möchten. Die Sauna gehört zum Alltagsleben der Finnen. Die meisten Hausbesitzer verfügen deswegen auch über eine eigene Sauna. So gibt es bei fünf Millionen Bürgern in Finnland ungefähr zwei Millionen Saunen. Die Sauna gehört fast zur Standard-Einrichtung finnischer Häuser und öffentlicher Schwimmbäder. Man findet die Sauna selbst in kleinen Wohnungen und auch in Hotelzimmern. In den früheren Saunen gab es noch eine Wäscherin, die den Gästen beim Baden half. Diese gibt es heute noch in luxeriösen Hotels und in manchen Saunen, die noch traditionell arbeiten. Hierzu zählt beispielsweise die Kotiharjun-Sauna und die Seura-Sauna. Der Urlauber sollte sich zumindest eine der ältesten Schwimmhallen von Finnland anschauen. Diese befindet sich in Helsinki direkt gegenüber des Hotels Torni. Hier wird der Gast auch noch die Vorteile einer Wäscherin erleben können.weiterlesen...