1. Sauna-Portal > 
  2. Blog

Mit Tampon in die Sauna?

Der Sauna und Wellness Tampon ohne Faden: Ja, so etwas gibt es. Lesen Sie dazu unseren Artikel

Sauna Tampon
Als ich (ok, zugegeben männlich) das erste Mal vom Sauna- und Wellness Tampon gehört habe, habe ich geglaubt mich verhört zu haben. Zugegeben, ich höre ja ziemlich schlecht und da lag es nahe, einfach etwas falsch verstanden zu haben. Aber meine mehrmalige Nachfrage zeigte: Ich hatte mich doch nicht verhört, es gibt wirklich Sauna- und Wellness Tampons. Nun war ich doch neugierig geworden und fing an zu recherchieren, bzw. bat, mir Unterlagen über dieses Produkt zu schicken. Siehe da, es gibt Probleme, auf die wäre "Mann" nie gekommen. Was tun Frauen, wenn Sie Ihre Tage haben und in die Sauna gehen möchten. Binde geht ja gar nicht und Tampon hat eben das Problem, dass der berühmte Faden Blicke auf sich zieht, die Frau gerne vermeiden möchte. Nun gibt es zwar allerlei Anleitungen diesen Faden zu verstecken, aber findige Entwickler haben für solche Fälle den Sauna- und Wellness Tampon entwickelt, der ohne Faden auskommt.weiterlesen...

Sauna Desinfektion & Hygiene

Hygiene in der Sauna: Selbstverständlich, aber was genau beachten? Wie oft wird welcher Teil gereinigt und auf welche Art und Weise?

Sauna Desinfektion & Hygiene
Hygiene in der Sauna ist uns selbstverständlich und auch extrem wichtig. Wie aber sorgt man für die richtige Hygiene in der Sauna. Nach welchen Vorgaben oder Plänen wird gereinigt, bzw. desinfiziert? Zunächst gibt es auch einen gesundheitlichen Hintergrund für die richtige Hygiene bzw. Desinfektion in der Sauna. Wir wollen Pilzerkrankungen, Pilzübertragungen, bzw. allgemeine Verschmutzungen vermeiden. Dazu sind gewisse Reinigungsarbeiten und Desinfektionsarbeiten in regelmäßige Abständen durchzuführen. Wie oft, hängt von der Häufigkeit der Nutzung der Sauna ab. Wenn die Saunakabine nur einmal pro Woche genutzt wird, ist eine täglich Reinigung nicht nötig, das leuchtet sicher ein. Die häufigste Reinigung benötigt auf jeden Fall der Boden der Sauna. Hier sollten Sie nach jedem Saunatag eine Reinigung bzw. Desinfektion durchführen. Wenn es sich um einen Fliesenboden handelt, reicht wischen mit einer Reiniungs- bzw. Desinfektionslösung. Die Badesandalen sollten auch von Zeit zu Zeit mit einer Desinfektionslösung behandelt werden, dann werden Pilze oder Keime gar nicht verschleppt und verteilt. Hier gibt es praktische Desinfektionssprays, die sicher und auch einfach in der Anwendung sind.weiterlesen...

Sauna-Zwischenfall

Sauna-Zwischenfall: Kommen zwar selten vor, aber Sie sollten zumindest helfen können, falls etwas unvorhergesehenes passiert

Es passiert zwar nicht oft, aber es kann vorkommen: sie liegen genüsslich in der Sauna und fangen gerade an zu entspannen, da passiert ein kleiner (medizinischer) Zwischenfall in der Sauna. Gut wer nun vorbereitet ist und richtig reagieren kann, bzw. dem Betroffenen rasch helfen kann. Schauen wir uns zuerst an, welche Art von Zwischenfällen passieren können und welche Maßnahmen zu treffen sind: Der Klassiker, Blutdruckabfall, der betroffenen Person wird schwindlig es droht der Kollaps. Legen Sie den Betroffenen sofort hin und versuchen Sie die Beine hochzulagern bzw. hochzuhalten. Sorgen Sie für Frischluft und reiben Sie notfalls die Beine des Betroffenen mit kaltem Wasser ab (immer zum Herzen hin). Wenn der Betroffene wieder zu sich kommt, bzw. sich besser fühlt, sollte er zumindest noch eine halbe Stunde liegen bleiben und sich ausruhen, damit der Kreislauf sich stabilisieren kann. Schnitt- oder Sturzverletzungen: Halten Sie sich einfach an die Regeln der ersten Hilfe.weiterlesen...

Saunaklima: Was macht das typische Saunaklima aus?

Saunaklima: Was macht das typische Saunaklima aus, bzw. was versteht man unter Saunaklima? Wie wird eine Sauna gebaut, damit diese Klima erreicht wird

Jeder, der schon einmal in der Sauna war, kennt das typische Saunaklima, das einem beim Betreten einer Sauna entgegenschlägt. Viele lieben es, manche mögen es nicht und den meisten ist sicherlich bereits aufgefallen, das dieses Klima in jeder Sauna ein wenig anders ist. Oft wird nur von zu heiss oder zu kalt gesprochen. Andere meinen es liegt nur an der Luftfeuchtigkeit und viele wundern sich, warum das Klima trotz vermeintlich gleicher Temperatur und Luftfeuchtigkeit von Sauna zu Sauna unterschiedlich wahrgenommen wird. Was ist hier der Hintergrund? Unter Saunaklima versteht man das Zusammenspiel von Luft, Feuchtigkeit und Wärme, welches wir innerhalb der Saunakabine wahrnehmen.weiterlesen...

Sauna im Sommer sinnvoll?

Sauna im Sommer: Wenn es draußen über 30 Grad Celsius heiß ist und alle von der Abkühlung träumen in die 90 Grad heiße Sauna - Geht das?

Sauna im Sommer sinnvoll
Sie sitzen bei 35 Grad Celsius im Schatten und schwitzen trotz der wenigen Kleidung, die Sie an haben. Selbst kalte Getränke helfen nicht mehr und bringen keine Abkühlung. Nun hilft nur noch eines: Ab in die 90 Grad heiße Sauna. In die Sauna? Ist denn der Schreiber dieser Zeilen komplett verückt geworden. Nein, Sie haben richtig gelesen und wir schreiben auch nicht (aufgrund zu hoher Hitzeeinwirkung) wirres Zeug. Auch im Sommer kann/soll man in die Sauna gehen und schwitzen. "Ja ist denn das gesund, hält das der Kreislauf aus?", werden Sie zu recht fragen. Eines vorweg: Ob Sie den Saunagang im Sommer genießen, oder ob es für Sie unangenehm ist, können nur Sie selbst entscheiden, nachdem Sie es ausprobiert haben. Das können wir Ihnen nicht abnehmen, aber wir können Ihnen nur empfehlen, die Sauna im Sommer auszuprobieren. Denn nur weil es draußen heiß ist, ist das noch lange kein Grund, die regelmäßige Sauna auszulassen.weiterlesen...

Birkenreisig in der Sauna zum Quästen

Quästen in der Sauna: Ist das Abschlagen des Körpers in der Sauna mit Birkenreisig eine Qual und ist das eigentlich gesund?

Birkenreisig in der Sauna
Für uns Österreicher wirkt es zuweilen etwas befremdlich, wenn wir sehen, wie sich Finnen in der Sauna selbst oder gegenseitig mit Birkenreisig auf den Körper schlagen. Dabei ist das Quästen ein alter Saunabrauch, der in Finnland und auch in der russischen Banja sehr beliebt ist. Dieser Vorgang ist auch nicht schmerzhaft, wie man im ersten Moment annehmen könnte, sondern gleicht eher einer Massage und ist durchaus angenehm und anregend. Vorausgesetzt natürlich Sie verwenden für das Quästen frische Birkenzweige oder Sie weichen das Birkenreisig vor Gebrauch längere Zeit im Wasser ein. Nur dann sind die Birkenbüschel weich und geschmeidig genug für unsere Zwecke. Es ist auch notwendig, dass auf dem Birkenreisig Blätter sind. Sich mit den Ruten ohne Blätter den Körper abzuschlagen wäre sicher schmerzhaft. Die Blätter erfüllen auch noch einen zweiten Zweck, dann Sie verströmen beim Quästen einen milden angenehmen Geruch nach Birke in der Sauna.weiterlesen...

Saunaauflage für eine Desinfektion der Saunabänke

Sauna-Auflage: Sie dient der Desinfektion der Saunabänke. Dies funktioniert über Silberpartikel, welche desinfizierend wirken

Saunaauflage
Letztes Mal in der Sauna fiel mir ein Saunagast auf, der auf einer Art Fussabstreifer sass. Da ich von Grund auf neugierig bin und alles, was mit Sauna zu tun hat wissen möchte, fragte ich selbstverständlich sofort nach diesem ungewöhnlichen Teil. Der Saunagast klärte mich dahingehend auf, dass es sich um eine spezielle Saunaauflage handelt, welche durch eingebundene Silberpartikel einen Schutz gegen Bakterien und Keime besitzt. Meine nach dem Saunabesuch sofort begonnenen Recherchen ergaben folgendes. Schon im Altertum war die antibakterielle Wirkung von Silber bekannt. Heute werden Silber-Ionen in den verschiedensten Bereichen zum Kampf gegen Bakterien eingesetzt. Von der Medizin bis hin zum Rasierwasser. Es gibt in der Tat Hersteller, die sich diesen Effekt auch in der sogenannten Saunaauflage zunutze machen.weiterlesen...

Schwitzen - Wie schwitzt man besser?

Effektiv schwitzen: Wie und in welcher Sauna schwitzt man am Besten, bzw. gibt es überhaupt Unterschiede beim Schwitzen

Sehr oft hören wir die Aussage: Am Besten schwitze ich in der Dampfkammer, in der Finnischen Sauna schwitze ich nicht so gut. Diese oder ähnliche Aussagen wollen wir an dieser Stelle hinterfragen. Was ist gut schwitzen oder effektiv schwitzen und wie empfinden wir das schwitzen dann tatsächlich. Geht es um das Gefühl, um die Menge an Schweiß, oder anderes? Schwitzen hat ja ursprünglich den Sinn, unsere Haut zu kühlen. Auf diese Weise soll erreicht werden, dass die Temperatur im Inneren unseres Körpers bei 36 bis 37 Grad Celsius bleibt und nicht weiter ansteigt. Beim Schwitzen wird Flüssigkeit über die Haut verdunstet und unser Körper abgekühlt. Wenn nun die Umgebungsluft in der Sauna sehr trocken ist, kann die Luft viel Feuchtigkeit aufnehmen, das Schwitzen ist sehr effektiv, obwohl wir eventuell auf unserer Haut keine sehr große Tropfenbildung beobachten können.weiterlesen...

Kinder in der Sauna - Ab wann, wie lange, welche Verhaltensregeln

Dürfen Kinder in die Sauna gehen? Ist das gesund, ist es erlaubt/erwünscht? Wenn ja, ab welchem Alter und was sollten Sie dabei beachten

Kinder Sauna
Ist die Sauna auch für Kinder geeignet und wie verhält man sich mit Kindern in der Sauna? Gehen auch Kinder nackt in die Sauna. Gibt es Verhaltensregeln für Kinder in der Sauna? Diese oder ähnliche Fragen erreichen uns sehr oft. Viele Erwachsene fühlen sich in der Ruhe gestört, wenn Kinder mit in der Sauna sind. Oft wird es den Kindern zu heiss oder zu fad, sie fangen an zu quengeln, oder laufen öfter zwischen Saunakammer und Ruhebereich hin und her. Man sollte bei dieser Frage daher unterscheiden, zwischen jener, ob die Sauna für Kinder überhaupt gesund/geeignet ist und dem Verhalten von Kindern in der Sauna. Eignung der Sauna für Kinder Wenn man sich die lange Saunatradition in Finnland anschaut, merkt man schnell, dass hier die Kinder bereits im Säuglingsalter in die Sauna gehen. Mehr noch, bereits vor der Geburt machen die Ungeborenen ihren ersten Saunabesuch, weil in Finnland auch Schwangere gerne in die Sauna gehen.weiterlesen...

Floating Sauna, Schwerelos im Salzwasser

Floating ist die Bezeichnung für eine Methode der Entspannung im Salzwasser, bei der man sich fast schwerelos fühlt

Floating Sauna, Schwerelos im Salzwasser
In unserem modernen Zeitalter versucht jeder Mensch auf seine Weise, den täglichen Belastungen entgegen zu treten. Stress im Beruf und private Alltagssorgen machen von Zeit zu Zeit sicherlich jedem einmal zu schaffen. Um den Stress aus dem Leben zu bekommen, kann sportliche Betätigung sehr sinnvoll sein. Aber auch verschiedene Entspannungs- und Meditationstechniken wie Autogenes Training oder Yoga finden großen Anklang. Das Floating nimmt im Wellness-Bereich mittlerweile einen wichtigen Stellenwert ein und wird in zahlreichen Städten angeboten. Auch wenn das Floating erst vor wenigen Jahren bekannt geworden ist, so handelt es sich um keine gänzlich neue Entspannungsmethode. Bereits im Jahr 1954 wurde der erste Floating-Wassertank von dem amerikanischen Wissenschaftler Dr. John C. Lilly entwickelt. weiterlesen...

Winterdepression vermeiden durch Licht und Sauna

Jedes Jahr im Winter kommt auch die Winterdepression. Lesen Sie wie Sie durch Entspannung und Wellness eine Winterdepression vermeiden

Winterdepression vermeiden
Steht der Winter vor der Tür träumen nur die wenigsten Menschen von Schnee, Sonnenschein und gemütlichen Abenden auf dem heimischen Sofa. Im Gegenteil, den meisten Bewohnern in den nordeuropäischen Ländern graut es vor der früh einsetzenden Dunkelheit und den nasskalten Tagen. Neben denen, die den Winter nicht mögen, gibt es aber auch zahlreiche Menschen, für die der Winter ein wahrer Alptraum ist. Der Grund hierfür ist die alljährlich wiederkehrende Winterdepression. Mediziner schätzen, dass rund 25% der Deutschen unter Winterdepressionen leiden. Die Dunkelziffer liegt vermutlich wesentlich höher, da viele Betroffene der Ursache ihres Stimmungstiefs nicht auf den Grund gehen und am liebsten überhaupt nicht darüber redenweiterlesen...

Welche Sauna Vorschriften gibt es? Vermeiden Sie Saunasünden

Vermeiden Sie Sauna-Sünden und machen Sie beim Saunabaden (fast) alles richtig unter Einhaltung der Saunavorschriften.

Welche Sauna Vorschriften gibt es? Saunasünden vermeiden!
Nun fairerweise gleich vorweg, in diesem geht es nicht darum alles richtig und den Vorschriften entsprechend zu machen. Das scheitert bereits daran, dass es keine allgemein gültigen Vorschriften gibt. Es gibt zwar von Sauna zu Sauna unterschiedliche Hausordnungen, an die man sich halten soll und es gibt die Saunaregeln. Letztere stellen aber keine Vorschrift im eigentlichen Sinn dar, sondern gelten lediglich als Empfehlung für Ihren Saunabesuch. Nichtsdestotrotz gibt es einige Fettnäpfchen, in die der unerfahrene Sauna-Neuling treten kann. Und wer will sich schon beim ersten Saunabesuch wegen einer kleinen Sauna-Sünde bei den Stammgästen so richtig unbeliebt machen.weiterlesen...

Barrieren vermeiden beim Saunabau

Eine barrierefreie Sauna im Eigenheim ist für Sie kein Thema? Dennoch sollte man sich doch beizeiten Gedanken darüber machen

saunieren barrierefrei
Eines vorweg, wir sprechen hier nicht von einer behindertengerechten Sauna. Dazu gibt es Experten, die Sie zu Rate ziehen sollten. Wir sprechen hier nur von den kleinen Barrieren, die es zu vermeiden gilt, damit die Sauna auch im hohen Alter noch Spaß macht. Wer sich mit dem Gedanken befasst, eine Sauna bauen zu lassen, oder eine Sauna selber zu bauen, ist zumeist noch hochaktiv und auch voll mobil. Die wenigsten machen sich daher Gedanken über eine barrierefreie Saunaanlage. Ohne gleich das Schlimmste befürchten zu müssen, ist aber sehr wahrscheinlich, daß Sie Ihre Sauna auch bis ins hohe Alter hinein nutzen möchten und dann schaut es wieder ganz anderes aus. Auch wenn Sie bis ins hohe Alter mobil bleiben und keinen Rollstuhl oder ähnliche Behelfe benötigen, wird den meisten das Stiegensteigen schwer fallen. Bodenschwellen werden zu Stolperfallen und auch das Aufstehen aus der Liegeposition wird schwieriger werden.weiterlesen...

Dauerheizen in der Sauna - Panzer

Eine weit verbreitete Unsitte in der Sauna ist unserer Meinung nach das Dauerheizen in der Sauna. Es folgen einige Gedanken, warum Sie das unterlassen sollten

Sauna anheizen und Dauerbetrieb
Zuerst wollen wir kurz erklären, was wir unter Dauerheizen in der Sauna verstehen. Wir verstehen darunter den Vorgang, bei dem der Saunaofen zu Beginn des Saunierens eingeschaltet wird und erst bei Ende des Saunierens (nach mehreren Schwitzvorgängen) wieder ausgeschaltet wird. Diese Art die Sauna zu Heizen, bekommen Sie sogar teilweise bei einigen Fachhändlern empfohlen, welche mit diesem Argument einen schwächeren Ofen rechtfertigen möchten. Es wird Ihnen dann erklärt, daß ein schwächerer Ofen kein Problem darstellt, weil er nur etwas länger braucht, bis die Saunatemperatur erreicht ist, aber dieser Ofen die Saunatemperatur leicht halten kann. Auch in Hotels oder Fitnessclubs haben wir diese Praxis schon des öfteren erlebt. Ist die eingestellte Temperatur erst einmal erreicht, wird sie dann konstant gehalten und genau hier sehen wir das Problem. Beim ersten Saunagang haben Sie dann eine Aufheizphase und Ihr Körper kann sich an das Steigen der Temperatur gewöhnen.weiterlesen...

Sauna am Dachboden

Kann ich meine Sauna auch am Dachboden oder unter dem Dach bauen? Diese oder ähnliche Fragen erreichen uns immer wieder...

Warum muß der Saunaraum immer im Keller sein? Gerade bei heutigen Kellerpreisen verzichten viele beim Hausbau auf den Luxus Keller und fragen dann, ob die Sauna nicht auch woanders untergebracht werden kann. Prinzipiell können Sie Ihre Sauna überall einrichten, wenn Sie dabei ein paar Dinge beachten: Natürlich müssen Sie genügend Platz für die Saunakabine haben. 4 Quadratmeter sollten es schon sein, je mehr desto besser. Ob die Saunakabine in eine Nische oder unter eine Dachschräge kommen soll ist auch nicht so wichtig, bedenken Sie aber, daß Sie mit einem Fertigbausatz hier oft an die Grenzen der Machbarkeit stoßen werden. Sie werden Anpassungen vornehmen müssen und wenn Sie nicht unbedingt großes handwerkliches Geschick mitbringen sollten Sie sich an einen Saunabauer wenden. Es ist durchaus nicht trivial eine Saunakabine an eine Dachschräge anzupassen. Es wird entsprechendes Know How und auch Werkzeug von Nöten sein. Wir wollen Ihnen nicht den Mut nehmen. Wir kennen einige, die sich Ihre Saunakabine selbst angepasst haben. Aber wenn sie handwerklich nicht begabt sind, lassen Sie sich lieber von einem Fachmann helfen.weiterlesen...

Sauerstoffgehalt in der Sauna-Luft

Ist der Sauerstoffgehalt in der Sauna niedriger, bzw. die Saunaluft dünner? Wir gehen dieser Frage auf den Grund.

Manche Saunabesucher klagen über schlechte Luft in der Sauna. Einigen fällt das Atmen schwer und manch einer vermutet geringeren Sauerstoffanteil in der Saunaluft. Ist der Sauerstoffanteil in der Sauna wirklich geringer, bekommt man in der Sauna schlechter Luft? Wir sind diesen Fragen nachgegangen und haben etwas recherchiert. Die Luft in der Sauna wird ja sehr stark erhitzt und dehnt sich infolge dieser Erhitzung sehr stark aus. Darum ist heiße Luft auch dünner, als kalte Luft und enthält daher auch anteilsmäßig weniger Sauerstoff. Vergleichsmessungen haben ergeben, daß der Sauerstoffgehalt in der Saunakabine auf der oberen Saunabank in etwa vergleichbar ist mit dem, den Sie auf ca. 2000 Meter Höhe finden. Jeder Bergsteiger und Wanderer, der schon mal in den Bergen wandern war, kennt also diesen Sauerstoffgehalt bereits. Zumindest vom Gefühl her. Da Sie in der Sauna jedoch entspannt liegen und sich nicht anstrengen, benötigt Ihr Körper dementsprechend weniger Sauerstoff, als wenn Sie in den Bergen wandern und die dünne Luft in der Sauna ist völlig ausreichend. Vergleiche auch dazu unsere Informationen zum Thema Atmung in der Sauna.weiterlesen...

Saunalandschaft vs klassische Sauna

In modernen Wellnesseinrichtungen und Hotels setzt sich immer mehr die Saunalandschaft gegenüber der klassischen Sauna durch

"Wurde auf einer fläche von 10.000 m2 eine neue und moderne Saunalandschaft errichtet". So, oder so ähnlich lauten in letzter Zeit viele Meldungen aus der Tourismus-Branche.Aber was ist eine Saunalandschaft? Was unterscheidet diese von der öffentlichen Sauna bzw. der Saunaanlage eines privaten Betreibers? Wir gehen dieser Frage im folgenden Artikel auf den Grund: Sauna bezeichnet hierzulande nicht nur die Saunakabine und den Vorgang des Saunierens, sondern auch ganze Wellnesseinrichtungen und Saunalandschaften werden als Sauna bezeichnet. Dabei wird die klassische finnische Sauna um weitere Angebote ergänzt. Sie finden von der Infrarotkabine über das Dampfbad bis hin zur Massage und Fußpflege bereits sehr umfassende Programme in beliebten Saunalandschaften. Sehr oft befinden sich auch Schwimmbäder, Whirlpools, Solarien und Kosmetikbereiche gleich im Anschluß an die Saunalandschaft und werden zum sogenannten Wellnessbereich. Eines ist jedoch überall gleich. Die "klassische Sauna" dominiert diese Einrichtungen und stellt den Mittelpunkt der Wellnesszentren dar. Alle anderen Angebote und Einrichtungen sind nur um die Sauna herum aufgebaut und werden als Zusatznutzen angeboten.weiterlesen...

Auswahl der geeigneten Sauna Modelle

Nehmen Sie sich Zeit bei der Auswahl Ihrer Sauna. Es gibt sehr viele unterschiedliche Modelle am Markt, die alle ihre Vor- und Nachteile haben.

Sauna Modell auswählen
Es gibt mittlerweile eine enorme Auswahl an Saunakabinen in allen nur erdenklichen Ausführungen. Hier jene zu finden, die allen Ihren Ansprüchen gerecht wird und auch noch optisch gefällt und zu den Räumlichkeiten passt, ist nicht einfach. Platzbedarf berücksichtigen Das wichtigste bei der Auswahl der passenden Sauna ist natürlich die räumliche Gegebenheit, die Sie zur Verfügung haben. Danach richtet sich die Größe Ihrer Sauna. Sie sollten aber zumindest eine Seite in Ihrer Sauna haben, die innen eine Länge von ungefähr 2 Meter hat. Sonst wird das Hinlegen später sehr unbequem. Alles andere richtet sich eben nach dem verfügbaren Platz und Ihrem Budget. Die Höhe der Saunakabine ist bei allen uns bekannten Sauna-Bausätzen ähnlich und beträgt ca. 2,05 Meter. Es gibt aber mittlerweile bereits abgeschrägte Saunamodelle, um den Einbau in eine Dachschräge zu erleichtern.weiterlesen...

Saunaraum - Auswahl und Selbstbau

Der Bau der Sauna beginnt mit der Auswahl des Raumes. Die Adaption eines Raums zum Saunaraum ist nicht so schwer, wie Sie vielleicht glauben.

Am Beginn Ihres Sauna-Selbstbau Projekts steht meist die Auswahl eines Raums als Saunaraum. Im ersten Moment denkt fast jeder daran, daß dieser Saunaraum im Keller sein muß (Sie auch?). Dies muß aber nicht zwangsläufig so sein. Denkbar ist auch das bestehende Badezimmer, ein Abstellraum, der Dachboden oder das nicht mehr benötigte Kinderzimmer. Tendenziell geht der Trend auch dazu über, dass immer weniger Häuser einen Keller haben und immer weniger Saunen im Keller stehen. Ein Raum selbst läßt sich relativ einfach zum Saunaraum adaptieren. Der Boden sollte glatt sein und keine Feuchtigkeit aufnehmen. Fliesen, Stein oder Betonböden sind ideal. Wichtig ist die Belüftung des Raums, da aus der Saunakabine bei jedem Öffnen Dampf, bzw Luftfeuchtigkeit entweicht. Die Luftfeuchtigkeit des Raums muß aber immer wieder auf ein normales Maß gesenkt werden, sonst werden Sie im Laufe der Zeit Probleme mit Schimmel bekommen. Sehr bewährt hat sich eine Querlüftung solch eines Raums durch zwei gegenüberliegende Fenster. Falls Sie planen Ihre Sauna im ausgebauten Dachgeschoss einzubauen, sprechen Sie bitte mit einerm Facchmann wegen der dazu notwendigen Dampfbremsen, um Luftfeuchtigkeit im Dachstuhl bzw. der Dämmung zu vermeiden.weiterlesen...

Nackt in der Sauna? Pflicht oder Option? Sauna-Portal hat die Antwort

Geht man wirklich nackt in die Sauna? Diese Frage hören wir öfter. Lesen Sie unsere Antwort und entscheiden Sie selbst ob Sie nackt in die Sauna gehen

Nackt in der Sauna, oder nicht, ist offenbar die wichtigste Frage, die einen Saunaneuling beschäftigt, wenn er sich entschließt das Saunabaden auszuprobieren. Wichtiger als Informationen über die Temperatur, die Zeitdauer, die man in der Sauna verbringt oder der gesundheitliche Aspekt. Erfahrene Saunabesucher reagieren meist etwas befremdlich auf diese Frage, ob Sie nackt in die Sauna gehen sollen, weil ihnen der Saunabesuch bereits so selbstverständlich geworden ist. Ein Hinweis vorweg: Wer anfangs eine Scheu davor hat sich nackt oder fast nackt in eine Sauna zu setzen, der sollte sich für den ersten Besuch keine gemischte Sauna aussuchen, das macht die Sache gleich viel einfacher. Wir gehen hier in diesem Artikel von einer öffentlichen Sauna aus, es wird aber in Fitness-Clubs oder Hotels so ähnlich, wenn nicht gar gleich sein. Sie betreten den Saunabereich fast immer über einen Umkleideraum mit Schränken und/oder Kästchen, die versperrbar sind. In diesem Umkleideraum sind immer auch Umkleidekabinen, in denen man sich vor fremden Blicken beim Ausziehen oder Anziehen schützen kann. Sehr oft sieht man auch, daß erfahrene Saunageher diese Umkleidekabinen gar nicht mehr benutzen, sie haben sich so an das Ausziehen und Anziehen gewöhnt, das sie das gleich im Umkleideraum machen.weiterlesen...