1. Sauna-Portal > 
  2. Blog > 
  3. Saunabau

Saunahaus - Alles was Sie vor dem Kauf wissen sollten

Saunahaus selber aufstellen, brauche ich ein Fundament, welcher Aufstellungsort ist geeignet. Alles was Sie vor dem Kauf wissen sollten.

Saunahaus im Garten
Wenn die Temperaturen extrem kalt werden und das Wetter oft ungemütlich ist, bietet ein Saunahaus dem Nutzer ein wohlig warmes Klima. Regelmäßiges Saunieren ist eine althergebrachte Tradition und hat viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Speziell in den eisigen Wintermonaten sorgt eine Sauna im Eigenheim für pure Entspannung. Auf diese Weise lassen sich die hohen Eintrittspreise und einschränkenden Öffnungszeiten der Wellness-Oasen umgehen. Damit sich jedoch die Investition in ein Saunahaus über viele Jahre hinweg bezahlt macht, sollten Sie sich vor dem Kauf ausreichend informieren.weiterlesen...

Bio Saunaofen - Auf was achten

Welcher Saunaofen für die Bio Sauna? Vorteile, Nachteile und Auswahlkriterien für den passenden Ofen.

Bio Saunaofen
Um in der Sauna die benötigte Wärme zu erzeugen, ist ein Saunaofen erforderlich. Mittlerweile steht Interessenten diesbezüglich eine breit gefächerte Auswahl an Produkten zur Verfügung. Großer Beliebtheit erfreut sich in diesem Kontext der Bio Saunaofen. Er kommt in der Bio Sauna zum Einsatz und erzeugt dort eine sanfte, wohltuende Wärme bei höherer Luftfeuchtigkeit. Was aber unterscheidet den klassischen Saunaofen von jenem für die Bio Sauna? Welche Vor- und Nachteile gibt es und auf was ist beim Kauf eines Ofens zu achten?weiterlesen...

Sauna mit Glas - Vorteile, Nachteile, Bauweise

Im modernen Saunabau wird immer mehr Glas verwendet. Welche Vorteile bzw. Nachteile bietet diese Bauweise und was ist bei der Verarbeitung zu beachten?

Sauna und Glas
Der neueste Trend im Saunabau ist ein Sauna mit Glasfront. Diese finnische Sauna ist gerade beliebter denn je und bietet einige Vorteile. Während man beim Saunagang einen traumhaften Blick über den See oder in die Berg hat, kann man gleich deutlich besser entspannen und den wunderschönen Ausblick genießen. Doch hat die Sauna mit Glas auch Nachteile? Wenn ja, welche? Dies alles wollen wir in diesem Artikel erklären. Glaselemente in der Sauna Glaselemente werden in der Sauna immer beliebter und dabei ist es nicht nur ein Fenster oder auch die Tür mit Glaselementen, sondern teilweise wird gleich eine komplette Seitenwand mit Glas ausgestattet. Wer hierbei in den Bergen oder an einem See wohnt, hat einen herrlichen Ausblick und wird keine Sekunde in der Sauna bereuen.weiterlesen...

Saunaboden - welcher ist besser?

Es müssen nicht immer Fliesen sein. Derzeit sind durchaus Alternativen als Saunaboden im Handel verfügbar. Lesen Sie unsere Übersicht.

Vielen denken beim Bau oder der Anschaffung einer Sauna an die Saunakabine, den Saunaofen, die Belüftung und die Beleuchtung. An den Saunaboden wird er spät gedacht und oft auch vergessen. Dabei ist die Auswahl des Bodens einer der ersten Schritte. Eine spätere Änderung ist schwer oder gar nicht möglich. Vor allem, wenn die Saunakabine bereits steht. Welche Anforderungen muss also der Boden einer Sauna erfüllen, welches sind die bevorzugten Materialien, bzw. welche Vorteile und Nachteile gibt es? Anforderungen an den Saunaboden Welche Anforderungen muss der Boden in der Sauna erfüllen: 1. Einfache Reinigung 2. Wasserverträglich 3. Hitzeunempfindlich 4. Optisch ansprechend 5. Rutschfest 6. Wärme und Haptik 1. Einfache Reinigung Der Boden einer Sauna muss einfach zu reinigen sein. Die Sauna soll schließlich der Erholung und Entspannung dienen und nicht zusätzliche Arbeit schaffen. Wer will schon mehr Zeit beim Reinigen verbringen, als beim saunieren. Außerdem wird in der Sauna immer wieder Schweiß auf den Boden gelangen, auch Wasserspritzer, bzw. Aufgussmittel werden den Boden verunreinigen.weiterlesen...

Wie schneidet unser neuer Saunaofen im Vergleich ab

Wir kaufen einen neuen Saunaofen. Lesen Sie den Vergleich mit unserem alten und unsere Erfahrungen im Praxistest

Man kann nicht immer Glück haben und so kam es, dass kürzlich unser alter Saunaofen den Geist aufgab. Zugegeben, der alte Ofen war schon 12 Jahre alt und außer einem Heizstab, den wir austauschen mussten, hat er klaglos seinen Dienst verrichtet. Da unsere Erfahrung so gut war, wollten wir wieder solch einen Saunaofen erwerben. Aber leider gibt es den Fachhändler nicht mehr, bei dem wir den Ofen gekauft hatten. So machten wir uns auf die Suche nach einen adäquaten Ersatz. 9 kw sollte er haben, für die Wandmontage geeignet sein und unbedingt einen Verdampfer wollten wir dabei haben. Fündig wurden wir mit dem EOS Bi-O Mat W Sauna Ofen 9kW Unsere alte Steuerung hatte teilweise Probleme beim Schalten, daher nahmen wir das Komplettpaket mit Saunasteuerung und Saunasteinen.weiterlesen...

Test Saunakopfstütze und Vergleich

Wir testen eine ergonomisch geformte Saunakopfstütze und vergleichen es mit einer Variante in Keilform

Als Saunafan ist ja nicht so, dass man sich seine Sauna und sein Saunazubehör kauft und dann für alle Zeiten Ruhe gibt. Nein, von Zeit zu Zeit will man doch auch wieder neue Sachen und neues Zubehör ausprobieren. So war es diesmal mit einer neuen Saunakopfstütze. Wir haben selbstverständlich Saunakopfstützen, die klassischen bewährten in Keilform aus Abachiholz. Die waren auch durchaus in Ordnung, aber von einigen öffentlichen Sauna und Wellness Oasen kannten wir die „ergonomisch geformten“ Kopfpolster aus Holz. So etwas sollte es sein und wir haben uns auf die Suche gemacht. Wo sucht man so etwas? Beim Saunafachmann? Ja, könnte man machen, aber in Zeiten des Internet recherchierten wir ein wenig und landeten auf Amazon. Dort stach uns folgendes Produkt ins Auge: Saunakopfstütze - Schwarzerle, 34x27 cm (Pinetta Finnland) Das hatte folgende Gründe:weiterlesen...

Sauna-Holz - Pflege, Behandlung und Desinfektion

Naturbelassenes Holz in der Sauna ist empfindlich. Lesen Sie daher unsere Pflegetipps rund ums Sauna-Holz

Saunaholz Pflege
Viele Leser unseres Artikels http://sauna-portal.com/sauna-selbstbau/sauna-holz.html fragen nach Pflege- bzw. Reinigungstipps. Wir fassend daher alle offenen Fragen zum Saunaholz zusammen: Sauna-Holz behandeln (Imprägnierung) Saunaholz Innen: Normalerweise wird Saunaholz nicht behandelt. Da Lacke, Lösungsmittel oder andere Stoffe bei großer Hitze verdampfen würde Sie diese Stoffe beim Saunabesuch einatmen. Das ist gesundheitsschädlich und muss daher vermieden werden. Die Sauna bleibt in der Regel innen naturbelassen. Wenn Sie allerdings Probleme mit wiederkehrender starker Verschmutzung haben, kann es helfen das Holz mit Parafinöl zu behandeln. Parafinöl wird auf das trockene Holz aufgetragen und muss mindestens 0,5 bis 1 Stunde einziehen. Vom Holz nicht aufgenommenes Parafinöl wird dann mit einem Tuch entfernt. Durch Aufheizen der Sauna kann die Trocknung beschleunigt werden.weiterlesen...

Verkabelung bzw. die Verdrahtung der Sauna

Bereits vor dem Aufstellen der Saunakabine müssen die Kabelwege vorbereitet werden. Danach erfolgt die Verdrahtung.

Verkabelung der Sauna
Die Saunakabine ist fertig aufgestellt, der Saunaofen ist an die Wand montiert. Jetzt fehlt nur mehr die Verkabelung des Ofens und der Steuerung, bzw die Verdrahtung der Beleuchtung und dann kann es losgehen. Aber halt nicht so schnell, wer jetzt erst an die Verkabelung denkt, ist eventuell schon zu spät dran. Denn es müssen bei der Elektroinstallation der Sauna schon einige Dinge berücksichtigt werden.weiterlesen...

Feuchtigkeitsprobleme in der Sauna - wie beheben?

Zu hohe oder zu niedrige Feuchtigkeit in der Sauna. Was kann dagegen unternommen werden?

Sauna und Luftfeuchtigkeit gehören einfach zusammen. Aber nicht nur beim Aufguss, bei dem die Luftfeuchtigkeit blitzartig größer wird, auch davor und danach ist die Luftfeuchte ein beliebtes oft diskutiertes und gar nicht so einfaches Thema. Während manche über zu wenig Feuchtigkeit während des Schwitzvorgangs klagen, bekommen andere die Feuchtigkeit gar nicht so weit abgesenkt, wie es wünschenswert wäre. Unterscheidung absoluter und relative Luftfeuchtigkeit Zuerst muss man zwischen absoluter und relativer Feuchtigkeit unterscheiden. Denn Luft kann je nach Temperatur unterschiedlich viel Feuchtigkeit aufnehmen. Das ist insofern interessant und wichtig, als wir ja in unserer Saunakabine die Luft stark erhitzen.weiterlesen...

Rückenstützen und Kopstützen für die Sauna, ein kleiner Test

Egal ob ergonomisch geformt oder klassisch gerade. Die Sauna-Kopfstütze aus Holz ist unverzichtbares Zubehör

Sauna ist ja Entspannung und dazu gehört für mich auch, dass ich mich in der Saunakabine hinlegen kann. Das geht natürlich nicht immer, es ist ja schließlich abhängig vom verfügbaren Platz in der Sauna. Aber wenn es das Raumangebot zulässt, dann ist für mich ein Hinlegen in den ersten 10 Minuten Pflicht. Vielen schwören darauf sich auf den Bauch zulegen, um die Strahlungswärme im Rücken zu spüren. Das mag sicher angenehm sein, aber ich persönlich mag das nicht.weiterlesen...

Wie baue ich Decken Lautsprecher in die Sauna ein

Geschafft, der Einbau meiner Deckenlautsprecher ist abgeschlossen und ich kann nun Musik in der Sauna genießen

Beim letzten Besuch in der öffentlichen Sauna bin ich auf den Geschmack gekommen. Im Ruhebereich konnte man sich von sanfter Musik berieseln lassen. So etwas muss ich jetzt daheim natürlich auch haben. Meine erste Idee war Lautsprecher in die Saunakabine zu montieren, um mich beim Schwitzen beschallen zu lassen. Ich habe mich aber nach kurzer Überlegung dagegen entschieden, da ich keine Löcher in die Decker der Saunakabine schneiden wollte. Zum Einen befürchtete ich, dass es die schöne Holzoptik der Saunakabine stören würde, zum Anderen befürchtete ich Wärmeverluste über die beiden Ausschnitte.weiterlesen...

Ein selbstgebautes Badefass bzw. Holzbadewanne für Wellness pur

Holzbadewanne mit heissem Wasser im Freien, ein nettes kleines Selbstbau-Projekt

Kürzlich hatte ich das Glück ein sogenanntes Selbstbau-Badefass zu bewundern. Zugegeben, es war kein Fass im herkömmlichen Sinn, es war eher eine Badwanne aus Holz, die im Freien stand, aber der Zweck entsprach am ehesten dem eines Badefasses. Was ist ein Badefass? Ein Badefass ist vereinfacht gesagt ein Fass, welches zum Baden verwendet wird. Dazu stellt man das Fass in den Garten. Wasser rein und los geht das Badevergnügen. Moment, da fehlt doch was, oder?weiterlesen...

Abluftventilator in der Sauna sinnvoll?

Wird in der Sauna ein Abluftventilator benötigt, wenn ja, welcher und welche Steuerung braucht man dazu?

In unserem aktuellen Artikel wollen wir der Frage vieler Heimwerker nachgehen: Braucht man wirklich einen Abluftventilator in der Sauna, welchen verwendet man am Besten, wie wird er eingebaut und welche Steuerung benötigt man? Fangen wir von vorne an: Braucht man wirklich einen Abluftventilator in der Sauna? Die Frage wird meist sehr missverständlich gestellt, bleibt doch unklar, ob damit die Belüftung der Saunakabine oder die Belüftung des Saunabereichs gemeint ist.weiterlesen...

Sauna im Badezimmer sinnvoll, eine Ansichtsache..

Soll die Sauna in den Keller, auf den Dachboden oder kann sie auch ins Badezimmer, lesen Sie unsere Meinung...

Wenn ein Gespräch in Richtung „Sauna im Badezimmer“ Ja oder Nein geht, dann tendiere ich eindeutig zum JA. Auf die Frage: Habe ich eine Sauna im Badezimmer?, muss ich ehrlicherweise aber mit Nein antworten. Warum das so ist und warum ich meine Meinung dazu geändert habe, will ich im folgenden Artikel erklären. Wenn wir allgemein von Sauna sprechen, so reden wir nicht nur über die Saunakabine, sondern über die gesamte Saunaanlage, welche auch die Nassräume (Dusche, WC) und den Ruheraum umfasst. Daher gehen wir beim Begriff Sauna von einem höheren Platzbedarf aus. Wenn man für die Saunakabine 2,2 m x 2,2 rechnet, sind das schon 4,8 m2 Dazu noch WC mit 2 m2 und die Dusche mit 2 m2, dann noch den Ruhebereich mit den Liegen und der Platz fürs umkleiden… Gehen wir daher von einem Raum mit 12 m2 aus, der für solch eine Saunaanlage benötigt wird. Das war auch der Platzbedarf, der seinerzeit vom Architekten in den Raum gestellt wurde, als wir den Plan für unser Haus entworfen haben. Das dieser Platzbedarf nicht so ohne weiteres von den Wohnräumen abgezweigt werden kann ist offensichtlich und da damals im Keller ein Raum in dieser Größe noch unverplant vorhanden war, wurde es der Saunaraum im Keller. Das ist auch OK so und wir (unsere gesamte Familie) nutzen diesen Saunaraum auch sehr gerne, aber…weiterlesen...

Blockbohlen-Sauna im Vergleich zur Systemsauna

Welche Unterschiede gibt es bei einer Blockbohlensauna im Vergleich zur Sandwichbauweise im Aufbau und Dämmung

Blockbohlensauna
Wie bereits in unserem Artikel Systemsauna oder Massivsauna erklärt gibt es unterschiedliche Bauweisen für die Wände und die Decke der Saunakabine. Im Fall der Massivsauna wird statt der Sandwichbauweise Massivholz verwendet, so auch bei der Blockbohlen Sauna. Hier werden für den Wandaufbau sowie für den Deckenaufbau massive Blockbohlen verwendet, welche (meist mit Nut und Feder) verbunden werden. Kein Dämmmaterial (wie Steinwolle und dergleichen), keine Alufolie oder sonstige Dampfbremse, nur pures hochwertiges natürliches Holz, welches uns beim Schwitzen umgibt. Warum aber funktioniert solch eine Sauna? Während in anderen Saunen Dämmstoff nötig ist, um die Wärme im Inneren der Kabine zu halten, soll das bei der Blockbohlen-Sauna plötzlich überflüssig sein? Warum entweicht die Wärme nicht einfach, bzw. vielleicht entweicht sie ja und man muss dafür umso mehr heizen? Nein, selbstverständlich ist auch bei der Massivsauna eine Dämmung nötig, aber wir machen uns den Umstand zu nutze, dass Holz ein natürlicher Dämmstoff ist. Wenn also die Wandstärke ausreichend dick ist, kann auch mit Holz die nötige Dämmung für den problemlosen Betrieb der Sauna erreicht werden.weiterlesen...

Nasszelle in der Sauna - Wohin mit der Dusche beim Saunabau?

Wer an den Bau einer Sauna im Eigenheim denkt, der sollte nicht vergessen auch die Dusche mit ins Konzept aufzunehmen. Abkühlung muss sein.

Sauna und Dusche gehören untrennbar zusammen, das muss hoffentlich nicht extra erwähnt werden. Vor der Sauna ist die Dusche sehr wichtig, weil jeder Fettfilm auf der Haut den Schwitzvorgang verzögert. eine Grundreinigung ist daher nicht nur aus hygenischen Gründen angeraten. Aber auch eine Dusche nach der Sauna ist hoffentlich selbstverständlich, um den Schweiß und eventuelle Verunreinigungen abzuspülen und den Körper wieder etwas harunterzukühlen. Schließlich ist die Abkühlung einer der wichtigsten Teile des Saunabesuchs. Die Abkühlung nach der Sauna funktioniert sehr effizient durch kühles fließendes Wasser. Planen Sie daher beim Saunabau im Eigenheim unbedingt auch einen Nassbereich mit Dusche und Kaltwasseranwendung ein. Es spricht zwar grundsätzlich nichts dagegen auch das bereits bestehende Badezimmer im Haus oder in der Wohnung zu nutzen, aber die Wege von der Saunakabine zur Dusche sollten kurz sein. Sonst werden Sie unweigerlich eine feuchte Spur zwischen Sauna und Badezimmer bekommen.weiterlesen...

Systemsauna oder Massivsauna, Hintergrundwissen und Entscheidungsgrundlage

Was ist der Unterschied zwischen Systemsauna und Massivsauna. Welche Vorteile bzw. Nachteile gibt es bei beiden Sauna-Bauweisen

Wer sich mit dem Gedanken trägt, eine Sauna zu bauen und sich dazu einen Bausatz holen will, der steht schnell vor der Frage: System-Sauna oder Massivholzsauna? Dazu vorerst der Unterschied der beiden Bauweisen: Wie ist die Systemsauna aufgebaut: Bei der System-Sauna sind die Wände in Sandwichform aufgebaut. Dabei werden Innen und außen Holz verwendet. Hier ist bereits der erste unterschied zwischen preisgünstiger Sauna und Premium Variante zu erkennen. Bei den preisgünstigeren Modellen werden im Außenbereich und für alle nichtsichtbaren Teile zumeist Hartfaserplatten verwendet. Lediglich im Sichtbereich wird Profilholz eingesetzt.weiterlesen...

Saunaklima: Was macht das typische Saunaklima aus?

Saunaklima: Was macht das typische Saunaklima aus, bzw. was versteht man unter Saunaklima? Wie wird eine Sauna gebaut, damit diese Klima erreicht wird

Jeder, der schon einmal in der Sauna war, kennt das typische Saunaklima, das einem beim Betreten einer Sauna entgegenschlägt. Viele lieben es, manche mögen es nicht und den meisten ist sicherlich bereits aufgefallen, das dieses Klima in jeder Sauna ein wenig anders ist. Oft wird nur von zu heiss oder zu kalt gesprochen. Andere meinen es liegt nur an der Luftfeuchtigkeit und viele wundern sich, warum das Klima trotz vermeintlich gleicher Temperatur und Luftfeuchtigkeit von Sauna zu Sauna unterschiedlich wahrgenommen wird. Was ist hier der Hintergrund? Unter Saunaklima versteht man das Zusammenspiel von Luft, Feuchtigkeit und Wärme, welches wir innerhalb der Saunakabine wahrnehmen.weiterlesen...

Barrieren vermeiden beim Saunabau

Eine barrierefreie Sauna im Eigenheim ist für Sie kein Thema? Dennoch sollte man sich doch beizeiten Gedanken darüber machen

saunieren barrierefrei
Eines vorweg, wir sprechen hier nicht von einer behindertengerechten Sauna. Dazu gibt es Experten, die Sie zu Rate ziehen sollten. Wir sprechen hier nur von den kleinen Barrieren, die es zu vermeiden gilt, damit die Sauna auch im hohen Alter noch Spaß macht. Wer sich mit dem Gedanken befasst, eine Sauna bauen zu lassen, oder eine Sauna selber zu bauen, ist zumeist noch hochaktiv und auch voll mobil. Die wenigsten machen sich daher Gedanken über eine barrierefreie Saunaanlage. Ohne gleich das Schlimmste befürchten zu müssen, ist aber sehr wahrscheinlich, daß Sie Ihre Sauna auch bis ins hohe Alter hinein nutzen möchten und dann schaut es wieder ganz anderes aus. Auch wenn Sie bis ins hohe Alter mobil bleiben und keinen Rollstuhl oder ähnliche Behelfe benötigen, wird den meisten das Stiegensteigen schwer fallen. Bodenschwellen werden zu Stolperfallen und auch das Aufstehen aus der Liegeposition wird schwieriger werden.weiterlesen...

Sauna am Dachboden

Kann ich meine Sauna auch am Dachboden oder unter dem Dach bauen? Diese oder ähnliche Fragen erreichen uns immer wieder...

Warum muß der Saunaraum immer im Keller sein? Gerade bei heutigen Kellerpreisen verzichten viele beim Hausbau auf den Luxus Keller und fragen dann, ob die Sauna nicht auch woanders untergebracht werden kann. Prinzipiell können Sie Ihre Sauna überall einrichten, wenn Sie dabei ein paar Dinge beachten: Natürlich müssen Sie genügend Platz für die Saunakabine haben. 4 Quadratmeter sollten es schon sein, je mehr desto besser. Ob die Saunakabine in eine Nische oder unter eine Dachschräge kommen soll ist auch nicht so wichtig, bedenken Sie aber, daß Sie mit einem Fertigbausatz hier oft an die Grenzen der Machbarkeit stoßen werden. Sie werden Anpassungen vornehmen müssen und wenn Sie nicht unbedingt großes handwerkliches Geschick mitbringen sollten Sie sich an einen Saunabauer wenden. Es ist durchaus nicht trivial eine Saunakabine an eine Dachschräge anzupassen. Es wird entsprechendes Know How und auch Werkzeug von Nöten sein. Wir wollen Ihnen nicht den Mut nehmen. Wir kennen einige, die sich Ihre Saunakabine selbst angepasst haben. Aber wenn sie handwerklich nicht begabt sind, lassen Sie sich lieber von einem Fachmann helfen.weiterlesen...

Auswahl der geeigneten Sauna Modelle

Nehmen Sie sich Zeit bei der Auswahl Ihrer Sauna. Es gibt sehr viele unterschiedliche Modelle am Markt, die alle ihre Vor- und Nachteile haben.

Sauna Modell auswählen
Es gibt mittlerweile eine enorme Auswahl an Saunakabinen in allen nur erdenklichen Ausführungen. Hier jene zu finden, die allen Ihren Ansprüchen gerecht wird und auch noch optisch gefällt und zu den Räumlichkeiten passt, ist nicht einfach. Platzbedarf berücksichtigen Das wichtigste bei der Auswahl der passenden Sauna ist natürlich die räumliche Gegebenheit, die Sie zur Verfügung haben. Danach richtet sich die Größe Ihrer Sauna. Sie sollten aber zumindest eine Seite in Ihrer Sauna haben, die innen eine Länge von ungefähr 2 Meter hat. Sonst wird das Hinlegen später sehr unbequem. Alles andere richtet sich eben nach dem verfügbaren Platz und Ihrem Budget. Die Höhe der Saunakabine ist bei allen uns bekannten Sauna-Bausätzen ähnlich und beträgt ca. 2,05 Meter. Es gibt aber mittlerweile bereits abgeschrägte Saunamodelle, um den Einbau in eine Dachschräge zu erleichtern.weiterlesen...

Saunaraum - Auswahl und Selbstbau

Der Bau der Sauna beginnt mit der Auswahl des Raumes. Die Adaption eines Raums zum Saunaraum ist nicht so schwer, wie Sie vielleicht glauben.

Am Beginn Ihres Sauna-Selbstbau Projekts steht meist die Auswahl eines Raums als Saunaraum. Im ersten Moment denkt fast jeder daran, daß dieser Saunaraum im Keller sein muß (Sie auch?). Dies muß aber nicht zwangsläufig so sein. Denkbar ist auch das bestehende Badezimmer, ein Abstellraum, der Dachboden oder das nicht mehr benötigte Kinderzimmer. Tendenziell geht der Trend auch dazu über, dass immer weniger Häuser einen Keller haben und immer weniger Saunen im Keller stehen. Ein Raum selbst läßt sich relativ einfach zum Saunaraum adaptieren. Der Boden sollte glatt sein und keine Feuchtigkeit aufnehmen. Fliesen, Stein oder Betonböden sind ideal. Wichtig ist die Belüftung des Raums, da aus der Saunakabine bei jedem Öffnen Dampf, bzw Luftfeuchtigkeit entweicht. Die Luftfeuchtigkeit des Raums muß aber immer wieder auf ein normales Maß gesenkt werden, sonst werden Sie im Laufe der Zeit Probleme mit Schimmel bekommen. Sehr bewährt hat sich eine Querlüftung solch eines Raums durch zwei gegenüberliegende Fenster. Falls Sie planen Ihre Sauna im ausgebauten Dachgeschoss einzubauen, sprechen Sie bitte mit einerm Facchmann wegen der dazu notwendigen Dampfbremsen, um Luftfeuchtigkeit im Dachstuhl bzw. der Dämmung zu vermeiden.weiterlesen...

  • 1