Rückenstützen, Kopfstützen oder Kopfpolster für die Sauna

Egal ob ergonomisch geformt oder klassisch gerade. Die Sauna-Kopfstütze aus Holz ist unverzichtbares Zubehör

Sauna ist ja Entspannung und dazu gehört für mich auch, dass ich mich in der Saunakabine hinlegen kann. Das geht natürlich nicht immer, es ist ja schließlich abhängig vom verfügbaren Platz in der Sauna. Aber wenn es das Raumangebot zulässt, dann ist für mich ein Hinlegen in den ersten 10 Minuten Pflicht.
Vielen schwören darauf sich auf den Bauch zulegen, um die Strahlungswärme im Rücken zu spüren. Das mag sicher angenehm sein, aber ich persönlich mag das nicht.

Die Bauchlage ist mir zu unbequem, ich bevorzuge die Rückenlage. Damit es aber wirklich bequem ist bevorzuge ich es auf einem Kopfkissen zu liegen (man gönnt sich ja sonst nichts). Ein herkömmliches Kopfkissen ist für solche Zwecke natürlich unbrauchbar, das ist soweit klar, aber welches Kopfkissen bzw. welche Kopfstütze ist die Bessere für die Sauna.

Kopfpolster oder Kopfstütze aus Holz für die Sauna

Ich habe einige ausprobiert, gerade, gebogene, ergonomisch geformte, klassische, moderne, usw. Zusammengefasst kann ich keine großen unterschiede beim Liegen erkennen. Hart sind Sie alle, egal welche Form und wenn ich mir ein Handtuch unterlege, macht die Form (zumindest bei mir keinen großen Unterschied. Ist eher ein optisches Problem und Ihrem Geschmack überlassen, was Ihnen gefällt.
Was die Funktion betrifft, habe ich aber festgestellt, dass einige Modelle auch stehend als Rückenstütze zu verwenden sind. Das ist zugegeben doch sehr praktisch. Wenn ich mich kurz vor Beginn des Aufgusses hinsetze, dann ich mich mit umgedrehter Kopfstütze sehr schön an die Rückwand der Saunakabine anlehnen.

Rückenstütze für die Sauna

Ähnlich der Kopfstütze ist auch die Rückenstütze. Ob ergonomisch geformt oder klassisch gerade. Zwischen Saunawand und Rücken ermöglicht Sie bequemes Sitzen ohne dabei die Saunawand zu berühren. Allerdings sollte auch über der Rückenstütze eine Saunatuch sein, um Verschmutzungen derselben zu vermeiden. Rückenstützen sind etwas größer als Kopfstützen und daher auch etwas unhandlicher. Da Sie aber nur hin und hergeschoben werden und man sonst nicht mit ihnen hantieren muss, ist das eher nicht so kritisch zu sehen.
Sie sollten beim Kauf für die Heimsauna aber darauf achten, ob eventuell Schutzgitter aus Holz an der Wand Ihrer Saunakabine montiert sind. Es könnte sonst passieren, dass die Rückenstütze nicht unter die Schutzgitter passt bzw. sich verklemmt.

Ich persönlich bevorzuge aber dennoch wie oben bereits angeführt die etwas kleineren Kopfstützen aus Holz, die sich durch aufstellen auch als Rückenstütze einsetzen lassen. Sie sind leicht zweckmäßig und stören auch bei Nichtgebrauch nicht, weil Sie sehr wenig Platz einnehmen und unauffällig in der Ecke der Sauna verschwinden.

Lesen Sie zu diesem Artikel passend auch usneren Saunakopfstützen-Test bzw. Produktvergleich