Gesund und Fit durch die Sauna

Bleiben Sie gesund und Fit durch die Sauna. Pflegeprodukte für die Sauna gibt es auch in der Apotheke

Eine Sauna, auch das artverwandte Dampfbad wirken ähnlich, bei der Sauna tritt der Effekt der Überwärmung, Ausschwemmung und anschließenden Entspannung lediglich schneller ein. Auch das Dampfbad wirkt angenehm auf Atemwege, Schleimhäute und die Haut. Pflegeprodukte für die Sauna erhalten Sie auch aus der Versandapotheke, unter anderem Saunasalz und Saunahonigcreme.

Wirkung der Pflegeprodukte

Saunasalz aus der Apotheke duftet beispielsweise nach Eukalyptus, es wirkt kühlend und wird aus natürlichem Thermalsolesatz gewonnen. Wertvolle Mineralien und Spurenelemente sind enthalten, das Salz reinigt die Haut, indem abgestorbene Hautzellen schonend entfernt werden. Körper und Haut werden dadurch wieder besser durchblutet, was das Hautbild verfeinert, zart und geschmeidig macht. Saunasalz aus der Apotheke wird in der Sauna pur auf die feuchte Haut gerieben, ein untergelegtes Handtuch verhindert Flecken auf dem Holz der Saunabänke.

Sauna oder Dampfbad?

Der Unterschied liegt in der Luftfeuchtigkeit und in der Temperatur. Die Sauna erzeugt eine trockene Hitze zwischen 60 bis maximal 95 Grad, erst beim Übergang in einen kühleren Raum kondensiert die Feuchtigkeit durch den Temperaturabfall aus. Das Dampfbad wiederum wird auf maximal 50 Grad erhitzt, der Wasserdampf bleibt dadurch feucht. Ein jeweiliger Temperaturanstieg um 10 Grad lässt die Hauttemperatur um rund ein Grad steigen, sodass in einer wirklich heißen Sauna die Haut auf Fiebertemperaturen erhitzt wird. Das aktiviert das körpereigene Immunsystem, gleichzeitig wird durch Hitze und Abkühlung im Wechsel der Kreislauf stimuliert. Auch der Haut- und der Körperstoffwechsel verbessern sich signifikant. So gesund eine Sauna ist, so stark belastet sie doch wenigstens kurzzeitig die Organe, weshalb Menschen mit schwächerem Kreislauf und anderen Beschwerden das Dampfbad wählen sollten. Hier wird einfach der Aufenthalt etwas ausgedehnt, um die gleiche Wirkung wie in einer Sauna zu erreichen. Wer die Sauna regelmäßig aufsucht, reduziert deutlich seine Infektionsanfälligkeit und stabilisiert wichtige Organe, gleichzeitig wird die Muskulatur entspannt. Insgesamt erhöht sich deutlich das psychische Wohlbefinden. Die Atemwege werden besser durchblutet, die Bronchien geweitet, weshalb Sauna und Dampfbad gerade in der kühlen Jahreszeit vorbeugend gegen Fließschnupfen wirken. Auch wird die Elastizität der Blutgefäße trainiert, Saunagänger fühlen sich fit und leisten mehr.