1. Sauna-Portal > 
  2. Massage

Was ist eine Aroma Teilmassage, was kann sie bewirken?

Aromaölmassage auf bestimmte begrenzte Körperteile. Alles über die Massage und die Wirkung.

Aroma Teilmassage
Eine Aroma Teilmassage ist eine Aromaölmassage, bei der bestimmte, begrenzte Teile des Körpers (zu denen wir noch kommen) einer sanften, schonenden Behandlung unterzogen werden. Auch bei der klassischen medizinischen Massage wird zwischen Ganzkörpermassage und Teilmassage unterschieden: Bei einer Ganzkörpermassage werden möglichst alle relevanten Körperstellen bis in die Tiefe "durchgeknetet", während bei einer Teilmassage direkt die Teile des Körpers behandelt werden, in denen die Ursachen körperlicher Beschwerden lokalisiert sind. Im Gegensatz dazu dient die Aroma Teilmassage nicht der medizinischen Einwirkung auf tiefe, nicht unbedingt direkt am Schmerzpunkt liegende Körperstrukturen, sondern "lediglich" der Entspannung.weiterlesen...

Richtig massieren lernen - Grundlegende Massagetechniken

Nicht immer ist ein Fachmann nötig - Lernen Sie selbst die Grundtechniken der Massage für sich und Ihren Partner

Richtig massieren lernen
Das Leben kann sehr anstrengend sein, weshalb man sich ab und zu mal eine Massage gönnen sollte. Von der Arbeit und dem langen Sitzen haben die meisten Menschen Schmerzen und Verspannungen im Nacken, dem Schulterbereich und dem Rücken. Um solchen Verspannungen vorzubeugen, sollte man natürlich richtig sitzen und außerdem eine gute und passende Matratze besitzen. Sollten die Rückenschmerzen zu heftig werden, ist eine Massage manchmal eine wahre Hilfe. Die Muskulatur kann sich wieder entspannen. Der Arzt verschreibt solche Behandlungen sogar, die dann in diversen Wellnesseinrichtungen oder Kurbädern erhalten werden können. Manchen Personen ist es unangenehm von fremden Personen massiert zu werden. weiterlesen...

Massage nackt nach der Sauna?

Eine Massage nach der Sauna wird als besonders angenehm empfunden und ze Wirkung, weil die Muskel gut durchwärmt sind. Aber muss diese nackt gemacht werden?

Passen Sauna und Massage zusammen?
Was eine Massage ist, braucht an dieser Stelle wohl nicht sonderlich ausführlich erklärt zu werden, da sicher jeder eine Massage kennt. Auch das eine Massage sich gut auf unseren Körper und auf unser Wohlbefinden auswirkt, bleibt unumstritten. Besonders bei Verspannungen, wie sie bei "Sitzenden Berufen" oder nach schwerer körperlicher Anstrengung auftreten, werden durch eine Massage gelöst. Die Muskeln werden gelockert und das Gewebe wird gut durchblutet. Dabei können neben der Ganzkörpermassage auch Teile des Körpers massiert werden. Besonders Rücken und Nacken sind bevorzugte Bereiche für Teilmassagen.weiterlesen...

Indische Massage von Tantramassagen bis Ayurvedamassagen

Zu den indischen Massagearten zählen die Lingam Massage, die Yoni Massage aber auch die Ayurveda-Massage

Indische Massage
Eines gleich vorweg. DIE indische Massage gibt es nicht. Unter diesem Oberbegriff sind vielmehr viele Massagearten zusammengefasst. Die bekanntesten sind wohl die Tantramassage und die Ayurvedamassage. Indische Massagen dienen, im Gegensatz zu vielen anderen Massageformen, weniger der Wiederherstellung der Gesundheit und des Wohlbefindens, sondern sind in den allermeisten Fällen reine Wellness-Massagen. Die einzige Ausnahme stellt die Ayurveda-Massage dar, die eine rein auf gesundheitliche Aspekte ausgelegte Massage ist. In den letzten Jahren haben sich indische Massagen auch im Westen etabliert und werden von vielen Einrichtungen angeboten. Immer mehr Menschen wenden die indische Massage auch Daheim an.weiterlesen...

Massage-Anleitung

Massageanleitung: Mit unserer kleinen Anleitung können Sie beginnen selbst eine Massage bei Ihrem Partner durchzuführen

Massage-Anleitung
Rücken- und Nackenverspannungen zählen schon fast zur Normalität. Um so besser ist es zu lernen, wie eine Massage durchgeführt werden kann. Die klassische Massage – auch schwedische Massage genannt – sorgt für Entspannung im Wirbelsäulenbereich. Nackenverspannungen können beispielsweise zu Kopfschmerzen führen, so dass eine Massage auch eine Vorbeugung sein kann. Eine klassische Massage wird entweder im Sitzen oder im Liegen durchgeführt. Mit der Effleurage wird angefangen. Das bedeutet, dass ein Massageöl mit sanften und streichenden Bewegungen auf den zu massierenden Körperteil aufgetragen wird. weiterlesen...

Die Akupressur benutzt keine Nadeln

Die Akupressur kommt auch aus der chinesischen Medizin, nutzt aber im Gegensatz zur Akupunktur keine Nadeln

Akupressur
Die Akupressur ist eine chinesische Heilmethode, die oft mit der Akupunktur verglichen wird. Im Gegensatz zu dieser nutzt die Akupressur zwar die gleichen Punkte, bedarf aber keinen Nadeln. Die Meridiane können von einem jedem selbständig gedrückt werden, wenn man ein paar Regeln beachtet. Es ist auf jeden Fall etwas Fingerspitzengefühl gefragt. Ein ganz einfaches Beispiel ist folgendes: Wer Migräne hat, reibt sich von alleine die Schläfen. Bei Schmerzen im Magen wandert die Hand auf den Bauch, genauso wie sie bei einer Nackenverspannung zum Nacken wandert. Die Akupressur arbeitet mit einem ähnlichen Prinzip. Mit einfachem Fingerdruck auf bestimmte Punkte des Körpers sollen Beschwerden verschwinden bzw. gelindert werden.weiterlesen...

Akupunktur - Therapie mit Nadeln aus der chinesischen Medizin

Akupunktur heißt wörtlich übersetzt "Nadelstechen". Lesen Sie Wissenswertes über diese Therapieform

Akupunktur - Therapie mit Nadeln
Akupunktur stammt aus der chinesischen Medizin und bedeutet wörtlich übersetzt eigentlich "Nadelstechen". Im Mittelpunkt dieser Therapieart steht immer die fließende Energie, die Wirkungen auf alle Lebensäußerungen hat. Die Energie fließt entlang der zwölf Energieleitbahnen, die Meridiane genannt werden. Jeder Meridian wird einem bestimmten Organsystem zugeordnet. Organe wie Leber und Galle stehen nicht im Zusammenhang mit der westlichen Organlehre, sondern werden als Funktionskreise bezeichnet. Die Akupunkturpunkte bestehen seit Jahrhunderten und wurden nie verändert. Mit Stahl-, Gold- oder Silbernadeln soll das Ungleichgewicht der Energieleitbahnen ausgeglichen werden. Wann kann Akupunktur angewandt werden? weiterlesen...

Ayurveda, traditionelle indische Heilkunst und Gesundheitslehre

Was ist eigentlich Ayurveda? Hintergrund und andere Infos über Ayurveda, die indische Heilkunst und Lehre der Gesundheit

Ayurveda, das Wissen vom Leben ist eine alte indische Heilkunst. In Europa und den USA wird das Verständnis der indischen Gesundheitslehre weitgehend auf Massagen und Öl-Güsse reduziert. Ayurveda ist bei uns eher als Wellness-Methode geläufig, denn als in sich geschlossenes, jahrtausendealtes medizinisches System, wie es in Indien gesehen wird. Die Ausbildung zum Anwender von ayurvedischen Methoden erfolgt hierzulande in wenigen Wochenend-Seminaren, die von jedem absolviert werden können. Die Bereiche Massage, Ernährungslehre und Yoga, welche bei uns verbreitet ist, bildet jedoch nur einen kleinen Teil des Konzeptes Ayurveda.weiterlesen...

Massage, Tipps und Tricks

Massage Tipps und Tricks: Um mit einer Massage für die richtige Entspannung zu sorgen gibt es einige Tipps und Tricks

Massage Tipps & Tricks
Damit eine Massage auch eine Entspannung erzeugen kann, sind einige Tipps und Tricks zu beachten. Zunächst sollte für eine ruhige und harmonische Umgebung gesorgt werden. Dazu werden die Türen geschlossen und Telefon oder Handy abgestellt. Auch die Türklingel sollte ausgestellt werden, damit absolute Ruhe gewährleistet werden kann. Das Zimmer, in dem die Massage stattfindet, sollte eine angenehme Raumtemperatur besitzen. Beruhigende Musik und Kerzenlicht kann die entspannende Wirkung unterstützen. Die Unterlage sollte nicht zu weich sein. Zum Beispiel kann eine Yogamatte oder eine Isomatte auf den Boden gelegt werden. Beim Massieren liegt das Gesicht nach unten. Demnach hilft es, wenn ein Kissen unter den Bauch gelegt wird und wer es mag kann sich noch ein weiteres unter den Nackenbereich legen.weiterlesen...

Wirkungsweise der Massage

Wirkung der Massage: Im Gegensatz zur Schulmedizien wird im Wellness Bereich der ganzheitliche Ansatz der Massage gesehen

Wirkungsweise der Massage
In der Schulmedizin wirken Massagen in erster Linie auf den Bewegungsapparat. Im Wellness-Bereich geht es um die ganzheitliche Wirkung durch verschiedene Massage-Arten. Somit haben diese Massagen einen positiven Effekt sowohl auf den Körper, wie auch auf den Geist und die Seele. Der Wellness-Bereich verfügt über unterschiedliche Formen von Massagen. Alle dienen aber dem gesamten Menschen. Das heißt, sie wirken nicht nur auf der körperlichen Ebene, sondern zielen auch auf das seelische Wohlbefinden ab.weiterlesen...

Massage für ältere Menschen

Die Bedürfnisse bei älteren Menschen sind auch bei der Massage anders, so wird beispielsweise mit weniger Druck massiert.

Massage für Ältere
Auch bei älteren Menschen hilft die Massage Verspannungen zu lösen und das wohlbefinden zu steigern. Da die Bedürfnisse und das Empfinden bei älteren Menschen anders sind, wird bei Massagen sanfter massiert. Der Druck, der ausgeübt wird, ist nicht so stark, so dass sich auch der ältere Mensch ganz fallen lassen kann. Zudem nehmen die Masseure Rücksicht auf die mentale Verfassung des Menschen. So gehört es dazu, dass der Masseur dem älteren Menschen ein offenes Ohr für Sorgen und Probleme bietet. Durch die vorsichtigen Berührungen kann die Person eine Behaglichkeit empfinden, so dass auch die Seele massiert wird.weiterlesen...

Massagearten von der Teilmassage bis Ganzkörpermassage

Es gibt viele Arten der Massage im Wellness Bereich. Grundsätzlich wird aber zwischen Ganzkörpermassage und Teilmassage unterschieden

Massagearten
Im Wellness-Bereich gibt es fast unzählige Arten einer Massage. Grundsätzlich könnte zwischen einer Teilmassage und einer Ganzkörpermassage unterschieden werden. Bei einer Teilmassage werden nur bestimmte Körperregionen behandelt. Beispielsweise gibt es die Gesichtsmassage, die sich nur um die Belebung der Haut im Gesicht kümmert. In den meisten Fällen werden jedoch beide Formen der Massage kombiniert, damit ein Rundum-Wohlgefühl entstehen kann. Für alle Massage-Arten sind Hilfsmittel oder Techniken kennzeichnend. Zum Beispiel ist die Wirkung bei einer Aroma-Massage deshalb so effektiv, weil unterschiedliche ätherische Öle benutzt werden.weiterlesen...

Chinesische Massage - Tuina, Teil der chinesischen Medizin

Bei der chinesischen Massage geht es hart aber herzlich zu. Massiert wird mit Händen, Faust, Ellenbogen und Knien

Chinesische Massage
Tuina (auch Tui Na oder Tui-Na) ist ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Obwohl der Begriff Traditionell nur im Westen verwandt wird. In China heißt es nur chinesische Medizin. Diese Art der Behandlung von Krankheiten ist seit dem 1. Jahrhundert vor Christus in China nachgewiesen, aber im gesamten ostasiatischen Raum verbreitet. Überwiegend in Japan, Korea und Vietnam. Bedingt durch die große Verbreitung, entwickelten sich in den einzelnen Ländern jeweils eigene Stile. Im Westen besonders bekannt, ist die japanische Kampo-Medizin. Der Begriff Tui Na setzt sich aus zwei chinesischen Wörtern zusammen und bedeutet in etwa so viel wie greifen, drücken, schieben und ziehen.weiterlesen...

Hot Stone Massage, die Wirkung der heißen Steine

Hot Stone Massage: Kombination der Ganzkörpermassage mit heißen Steinen um die wärmende Wirkung einer Massage zu verstärken

Hot Stone Massage
Die Hot Stone Massage kombiniert eine Ganzkörpermassage mit dem Einsatz von heißen Steinen und ätherischen Ölen. Die Heilkraft von heißen Steinen ist den Menschen schon seit vielen Jahrtausenden bekannt. Beispielsweise haben Schamanen bei Heilritualen die Steine eingesetzt und auch im Osten Asiens galten heiße Steine als Mittel zur Linderung von Krankheiten. Ob die Hot Stone Massage ihre Wurzeln im asiatischen- oder pazifischen Raum hat, konnte nicht endgültig geklärt werden. Fest steht aber, dass die Ganzkörpermassage mit heißen Steinen auf eine lange Tradition zurückblicken kann. In den europäischen Ländern ist die Hot Stone Therapie jedoch erst vor einigen Jahren bekannt geworden. Vor der Ganzkörpermassage werden die schwarzen und glänzenden Basaltsteine auf vierzig bis sechzig Grad erhitzt.weiterlesen...

Wellnessmassage als Sammelbegriff für Massage-Arten

Massagen bei denen der Wohlfühlfaktor oder die Entspannung im Vordergrund stehen werden zusammengefasst

Wellness Massage
In den letzten Jahren sind viele Massagestudios an den Markt gekommen, die Wellness-Massagen anbieten. Doch was ist das eigentlich, eine Wellness-Massage? Eins gleich vorweg. Die Wellness-Massage gibt es nicht. Unter diesem Begriff werden vielmehr dutzende, verschiedene Massage-Arten zusammengefasst, von denen die meisten aus dem asiatischen Raum stammen. Die bekannteste ist in diesem Zusammenhang wohl die Thai-Massage. Aber es gibt noch viele mehr, von denen wir die wichtigsten in diesem Beitrag kurz vorstellen möchten. Grundsätzlich kann man sagen, dass bei einer Wellness-Massage der Wohfühlfaktor und Entspannung im Vordergrund stehen. Dies unterscheidet diese Massageformen zum Beispiel von der medizinischen Massage, obwohl viele Wellness-Massagen auch bei Gesundheitsproblemen helfen können.weiterlesen...

Lomi Lomi Nui, die Hawaiianische Massage

Die Hawaiianische Tempelmassage soll den Körper von belastenden Energien befreien und harmonisieren

Lomi Lomi Nui Massage
Die Hawaiianische Massage ist auch bekannt unter dem Namen Lomi Lomi Nui Massage oder als Hawaiianische Tempelmassage. Lomi bedeutet in der Sprache der Einheimische in etwa so viel wie reiben, drücken oder kneten. Nui hat die Entsprechung wichtig, stark oder auch einzigartig. Im Ganzen übersetzt also einzigartiges, starkes Kneten. Der Name Hawaiianische Tempelmassage rührt daher, dass die diese Form der Massage früher in Tempeln im Rahmen von Initiationsriten oder als Teil der traditionellen, schamanischen Kultur ausgeübt wurde. Der zweite Grund ist, dass dort der menschliche Körper, ähnlich wie im Christentum, als Tempel bezeichnet wird. Wenn auch die Bedeutung des Begriffes Tempel variiert. Was ist die Hawaiianische Massage? Auch wenn die Hawaiianische Massage immer unter dem Oberbegriff Massagen eingeordnet wirdweiterlesen...

Meridian Massage übt postive Wirkung auf den Organismus aus

Als Teil der traditionellen chinesischen Medizin lassen sich mit dieser Massage Schmerzen lindern

Meridian-Massage
Die Meridian-Massage stammt aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Hierbei wird davon ausgegangen, dass Meridiane den menschlichen Körper auf ähnliche Weise durchziehen, wie die Blutgefäße. Den einzelnen Meridianen werden bestimmte Körperteile, Organe und Gefühle zugesprochen. Durch den Einsatz der Meridian-Massage wird eine positive Wirkung auf die einzelnen Gegebenheiten des Organismus erzielt. So kann sich je nach Art der Massage eine beruhigende oder belebende Wirkung einstellen. Auch Schmerzen und psychische Beschwerden lassen sich auf diese Weise mildern oder vollständig heilen. Aber auch zur Prophylaxe wird die Meridian-Massage seit langer Zeit mit Erfolg eingesetzt.weiterlesen...

Thai-Massage nach der Sauna | Zur Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit

Massage mit intensiver Druckausübung erhöht den Sauerstoffverbrauch und aktiviert damit die Lebensenergie

Thai-Massage
Thai-Massagen stammen ursprünglich, entgegen dem Namen, nicht aus Thailand, sondern aus Indien. Erdacht wurde die Thai-Massage von dem indischen Gelehrten Jivaka-Komarabhacca, der im 5. Jahrhundert vor Christus lebte. Dieser wird auch heute noch in Thailand als “Vater der Medizin” verehrt. Eine weitere Theorie besagt, dass die Thai-Massage von buddhistischen Mönchen erfunden wurde und dem Zweck diente, dem Körper nach langen Meditationsübungen wieder Erholung zu ermöglichen. Letztere Theorie ist die wahrscheinlichste, da die Thai-Massage auch heute noch eng mit dem Buddhismus und dem Yoga verbunden ist. Nach Thailand gelangte die Thai-Massage mit der Verbreitung des Buddhismus im ostasiatischen Raum etwa im 3. oder 2. Jahrhundert vor Christus. weiterlesen...

Sportmassage - Vorbereitung auf den Wettkampf

Bei der Sportmassage steht nicht der Wellnessgedanke im Vordergrund, sondern die Vorbereitung auf den Sport. Eine kleine Anleitung

Sportmassage Anleitung
Während bei den meisten Massagen der Wellness-Gedanke im Vordergrund steht, so geht es bei Sportmassagen in der Regel um die Wiederherstellung der Leistung nach einem harten Training oder Wettkampf, die Vorbereitung auf einen solchen und zur Behandlung von sportbedingten Verletzungen und Verschleiß-Erscheinungen beziehungsweise der Vermeidung dieser. Ebenso geht es darum, “totes” Gewebe, wie es zum Beispiel nach einem Muskel- oder Sehnenriss durch Narbenbildung entsteht, wieder in einen Zustand zu bringen, wie er vor der Verletzung bestand. Natürlich hat man auch einen gewissen Wellness-Effekt, doch dieser hält sich bei einer Sportmassage eher in Grenzen. weiterlesen...

Lava Shell Massage, tiefenwirkende Massage als Wohlfühlerlebnis

Die Lava Shell Massage, eine tiefenwirkende Massagetechnik kombiniert mit klassischer Massage als Wohlfühlerlebnis

Lava Shell Massage
Viele kennen die Hot Stone Massage, oder habe sie vielleicht sogar schon ausprobiert. Das angenehme Gefühl der warmen (oft hört man auch heissen) Steine auf dem Körper, die Wärme, die tief über die Haut in den Körper eindringt. Man kommt leicht ins Schwärmen. Dazu gibt es jetzt eine Alternative, die auf den bewährten Effekt der Hot Stone Massage setzt, aber keinen Strom oder elektrische Geräte für die Generierung der Wärme benötigt: Die Lava Shell™ Massage Die Lava Shell™ Massage ist eine Massagetechnik, welche die klassische Massage kombiniert mit heißen Venusmuscheln und ätherischen Ölen.weiterlesen...

Teilmassage - Nur ein Teil des Körpers wird massiert

Bei der Teilmassage wird im Unterschied zur Ganzkörpermassage nur ein Körperteil (Nacken, Rücken, oder Füße) massiert.

Teilmassage
Mit einer Massage wird Entspannung und Wohlbefinden verbunden. Aber muss es immer der ganze Körper sein? Nein, oft reicht bereits eine Teilmassage aus, um sich wieder entspannt und wohl zu fühlen. Bei einer Teilmassage, auch Teilkörpermassage genannt, wird, wie der Name bereits vermuten lässt, nur ein Körperteil massiert. Teilmassagebereiche sind: Kopf Gesicht Rücken (oft plus Nacken und Schulterpartie) Brust Bauch Arme Hände Beine Füße Bei Armen, Beinen, Händen und Füßen werden immer jeweils beide massiert, da beide Arme, Beine etc. als ein Körperteil gelten. Abgesehen davon, wird in der Regel jedoch nicht nur ein spezieller Körperteil massiert, sondern die Massage auf angrenzende Regionen ausgedehnt. weiterlesen...

Ganzkörpermassage, Ganzkörper-Massage

Ganzkörpermassage: Die Ganzkörper-Massage dehnt sich auf den gesamten Körper aus und dauert in der Regel bis zu 90 Minuten

Ganzkörpermassage
Eine Ganzkörpermassage dient der vollkommenen Entspannung und wird deshalb auch auf eine Stunde bis neunzig Minuten ausgedehnt. Da die gesamten Hautflächen stimuliert werden, kann die zu massierende Person mit ihrem Selbst in Kontakt treten. Das bedeutet, sie bekommt Zugang zu ihren Gefühlen und kann sich so fallen lassen, dass sie zu einer wohltuenden Regeneration gelangt. Diese alte Massagetechnik ist heute wieder ganz aktuell, da durch den stressigen Lebensrhythmus Körper und Geist sehr beansprucht werden. Dadurch geht die eigene Wahrnehmung der Bedürfnisse und des Körpers verloren. Eine Ganzkörpermassage löst Verspannung im Innen und im Außen.weiterlesen...

Fussreflexzonenmassage - Massage der Fussreflexzonen

Fussreflexzonenmassage: Die Massage der Fussreflexzonen ist nichts neues, Diese wird bereits seit langer Zeit durchgeführt

Fussreflexzonenmassage
Eine Fußmassage ist keine neue Erfindung. Sie war schon in der Vergangenheit Bestandteil vieler Massagearten, besonders im asiatischen Raum. Die heute bekannte Fußreflexzonen-Massage wurde von Dr. William Fitzgerald im Jahre 1913 entwickelt. Der amerikanische Arzt unterteilte den Körper in Zonen auf. Diese Zonen stehen mit bestimmten Druckpunkten an der Fußsohle in Verbindung. Reagiert der Patient empfindlich oder mit Schmerzen beim Massieren einiger Punkte, so kann der Masseur erkennen, in welchem Bereich des Körpers eine Erkrankung oder Störung vorliegt. Somit soll es durch intensives Massieren der empfindlichen Areale zu einer Linderung der Krankheit kommen. Ähnlich der Akkupressur wird jedem Organ eine Zone der Fußsohle zugeteilt. Genauso verläuft es mit Körperteilen, die zu einem Areal der Sohle gehören. Ausprobieren kann das jeder, indem er beispielsweise die mittlere Zehe massiert.weiterlesen...

Aromaölmassage, Massage mit ätherischen Öl

Bei der Aromaölmassage wird die klassische Massage mit ätherischen Ölen kombiniert, das fördert die Entspannung und duftet auch gut.

Aromaölmassage
Die Aromaölmassage ist eine Form der klassischen Rücken- und Ganzkörpermassage, bei der ätherische Öle zum Einsatz kommen und somit als Teil der Aromatherapie angesehen wird. Bereits im alten Ägypten fanden Kräuter und Pflanzenextrakte ihre Anwendung für Bäder und verschiedene Therapien. Die wohltuende Wirkung der Düfte von ätherischen Ölen und Essenzen war schon damals bekannt. Somit wurden bereits vor vielen Jahrhunderten die Essenzen wegen ihrer entspannenden Wirkung für die Aromaölmassage eingesetzt. Auch in der traditionellen chinesischen Medizin wurden aus Kräutern und Heilpflanzen diverse Öle hergestellt, die sowohl für die Aromatherapie als auch für Massagen verwendet wurden. In Europa wurde die Aromaölmassage erst in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts bekannt, nachdem Bücher über die heilende Wirkung spezieller Öle veröffentlicht wurden.weiterlesen...

Medizinische Massage zur Wiederherstellung der Gesundheit

Um die Gesundheit nach einer Verletzung oder längerer Krankheit wieder herzustellen.

Medizinische Massage
Massagen sind seit vielen Jahrhunderten auf der gesamten Welt verbreitet. In den verschiedenen Kulturen und im Laufe der Zeitepochen unterlagen diese einem steten Wandel, gerieten in Vergessenheit und wurden zum Teil wieder entdeckt. So verhält es sich auch mit der medizinischen Massage. Die heute angewandten Methoden, gab es in den allermeisten Fällen schon vor langer Zeit, allerdings nicht in der Kombination mit der sie heute praktiziert werden. Die klassische, medizinische Massage wurde im 19. Jahrhundert von dem Schweden Per Henrik Ling wieder entdeckt. Er erkannte, dass eine gezielt eingesetzte Massage, viele positive Wirkungen auf den menschlichen Organismus hat.weiterlesen...