Massage für ältere Menschen

Massage auch für ältere Menschen: Die Bedürfnisse bei älteren Menschen sind auch bei der Massage anders, so wird beispielsweise mit weniger Druck massiert.

Da die Bedürfnisse und das Empfinden bei älteren Menschen anders sind, wird bei Massagen sanfter massiert. Der Druck, der ausgeübt wird, ist nicht so stark, so dass sich auch der ältere Menschen ganz fallen lassen kann. Zudem nehmen die Masseure Rücksicht auf die mentale Verfassung des Menschen. So gehört es dazu, dass der Masseur dem älteren Menschen ein offenes Ohr bietet. Durch die vorsichtigen Berührungen kann die Person eine Behaglichkeit empfinden, so dass auch die Seele massiert wird.

Die meisten Massagen, die als Seniorenmassagen angeboten werden, sind klassische Massagen. Diese dient vor allem der Entspannung der Muskulatur und Verhärtungen werden damit aufgelöst. Eine klassische Massage wird als Ganzkörpermassage offeriert, aber ebenso als reine Rückenmassage oder Teilmassage. Dabei werden die Grifftechniken sanfter ausgeführt. Es gibt aber auch Massagen, die in erster Linie dem Wohlbefinden dienen. Eine spezielle Massageart ist die sogenannte Esalen Massage, die langsam Einkehr in Deutschland findet. Sie ist eine Abwandlung der schwedischen Massage. Diese Methode ist als ganzheitliche Massage anzusehen. Der individuelle Mensch steht im Vordergrund und er entscheidet, wann Grenzen erreicht sind. Die Berührungen sind sehr tiefgehend, wodurch sich die Wahrnehmung der Sinne erhöht. Der massierte Mensch gerät in einen sehr friedvollen Zustand, der sich durch ein Gefühl der Harmonie und der Entspannung auszeichnet.

Die Esalen Massage ist keine Massage, die nur für ältere Menschen gedacht, aber durch die einfühlsamen Berührungen können sich ältere Personen sehr gut darauf einlassen. Die Besonderheit zeigt sich auch in der Seitenlage. Viele Personen können nur schlecht auf dem Bauch oder auf dem Rücken leigen. Die Seitenlage ist dabei den meisten vertraut, da sehr viele Menschen in dieser Position schlafen. Schon alleine durch diese Lage fühlen sich die Menschen sehr wohl. Übungen, die der Dehnung und der Arbeiten an den Gelenken dienen, können sich auf diese Weise gut ausführen lassen. Die Auswirkungen dieser Massage zeigen sich in einer Blutdrucksenkung, der Kreislauf wird gefördert und Versteifungen an Gelenken und Muskeln lockern sich. Zudem tritt eine beruhigende Entspannung ein, die auch depressive Verstimmungen und Gefühle von Einsamkeit lindern können.

Grundsätzlich eignet sich besonders die Massage für den älteren Menschen, die ganzheitlich aufgebaut ist. Das bedeutet, dass nicht nur der Körper Beachtung findet, sondern auch der Geist und die Seele. Es wird auf den Atem des Kunden geachtet und Wert auf einen Energieausgleich gelegt. Deshalb steht auch ein Gespräch am Anfang einer Behandlung und auch nochmal am Ende. Dank der langsamen und fließenden Griffe entsteht ein warmes Gefühl und die Verdauung sowie der Stoffwechsel werden angeregt.