Gesund und fit durch Sauna, Saunaratgeber

Das EBook und Taschenbuch zum Sauna-Portal jetzt bei Amazon erhältlich. Oft gefragte Saunathemen nun auch offline lesen.

 

Wir freuen uns! Endlich haben wir unser Projekt Saunabuch abgeschlossen und das Buch "Gesund und fit durch Sauna" ist jetzt bei Amazon erhältlich.

Da wir ja des öfteren Anfragen bekommen haben, ob es die Inhalte des Sauna-Portals nicht auch als pdf oder EBook gibt, haben wir uns entschlossen, die meist gestellten Fragen und die am öftesten gelesenen Themen zusammenzufassen.

Das Ergebnis gibt es nun als Taschenbuch oder EBook bei Amazon.

Wer einen kleinen Blick vorab ins Buch machen möchte. Hier eine kleine Leseprobe als PDF zum runterladen. Oder aber auf Amazon findet man den gewohnten Blick ins Buch, allerdings nur online.

Das Buch gibt es als Taschenbuch oder als EBook (derzeit aber nur für den Kindle Reader)

Über eine faire Bewertung bei Amazon würde ich mich natürlich freuen!

Wer möchte, kann mir auch gerne Kritik oder Feedback zum Buch über das folgende Formular zukommen lassen.

Kritik Saunabuch

Kritik Saunabuch

Einleitung bzw. Vorwort zum Saunabuch

Ich weiß nicht mehr das genaue Datum, als ich das erste Mal in der Sauna war, aber es war ein Freitag vor ca. 30 Jahren. Es lag Schnee, die Sonne schien, dennoch herrschte eine klirrende, trockene Kälte, als Freunde von der regelmäßigen Saunarunde am Freitagabend sprachen und mich einluden, doch einmal mitzukommen.
Ich war verunsichert. Ich hatte zwar schon von der Sauna gehört, es selbst aber noch nie probiert. Sich nackt zwischen wildfremde Menschen zu setzen, um zu schwitzen, erschien mir etwas eigenartig. Dennoch willigte ich ein, es auszuprobieren. Die öffentliche Sauna war fremd für mich. Ich kannte die örtlichen Gegebenheiten nicht und flüchtete gleich in eine der Umkleidekabinen. Dort entledigte ich mich meiner Kleidung und wickelte mich in ein großes Handtuch. Beim Betreten der Saunalandschaft fühlte ich mich beobachtet und verunsichert, dabei war ich es, der alles rund um mich herum beobachtete. Die anderen Saunagäste schienen komischerweise keinerlei Notiz von mir zu nehmen.
So landete ich im „Schutze meiner Freunde“ das erste Mal in der Saunakabine und setzte mich vorsichtshalber auf die untere Bank. Ich hatte doch schon mancherlei Gruselstorys gehört, wie extrem heiß es auf den oberen Bänken werden konnte, dass einem die Ohren brannten, dass man keine Luft mehr bekam usw. Von großem Vorteil empfand ich das Dämmerlicht in der Saunakabine. Bot es doch einen gewissen Schutz vor den Blicken der anderen Besucher.
Dann überraschte mich die Stimmung in der Kabine. Es herrschte eine lockere Atmosphäre, die Leute schienen einander zu kennen. Sie plauderten ungezwungen miteinander, lachten und diskutierten. Sie bezogen mich in ihre Unterhaltung mit ein, als ob ich seit Jahren mit ihnen befreundet wäre.
Es stellte sich heraus, dass die Personen unterschiedlicher nicht hätten sein können. Vom Student über den Maurer und den Installateur bis hin zur Lehrerin und dem Pensionisten war alles vertreten. Alle hatten nur eines gemeinsam: den Spaß am Saunieren!
Manche dieser Leute habe ich danach nie wiedergesehen, einige sind gute Freunde geworden, mit denen ich jahrelang regelmäßig saunierte, mich mit ihnen austauschte, diskutierte und viel von ihnen lernte.
Warum ich diese Geschichte erzähle? Für mich war sie das Schlüsselerlebnis. An diesem Tag habe ich meine Leidenschaft für die Sauna entdeckt, und meine Angst, die sich aus Unwissenheit aufgebaut hatte, abgelegt. Die Leidenschaft ist der Grundstein, warum ich mich seit diesem Tag mit dem Thema Sauna beschäftige und auch einer der Gründe, warum ich nun dieses Buch geschrieben habe.
Vielleicht hilft sie dem einen oder anderen über die erste Hürde hinweg, damit der erste Schritt, sprich der erste Saunabesuch leichter wird. Vielleicht überzeugt diese Geschichte auch andere, zum Sauna-Fan zu werden und dieses entspannende, gesunde Schwitzritual lieben zu lernen.
Gute Unterhaltung bei der Lektüre    
wünscht Ihnen
Ihr Wolfgang Bartl