1. Sauna-Portal > 
  2. Wissen > 
  3. Abnehmen mit Sauna

Abnehmen mit Sauna

Kann man in oder mit der Sauna abnehmen?

Abnehmen in der Sauna. Entspannt in der wohligen Wärme der Saunakabine liegen und dahinträumen, während das Fett aufgrund der hohen Temperatur in der Sauna dahinschmilzt. Durch die Anstrengung des Körpers beim Schwitzen werden zusätzlich Kalorien verbrannt. So gelangt man ohne Anstrengung zum Wunschgewicht. Der Gang auf die Waage nach der Sauna beweist, innerhalb kürzester Zeit verliert man an Gewicht. Aber stimmt das?

Die ideale Methode abzunehmen oder nur der Wunschtraum vieler Übergewichtigen. Tatsächlich sieht man viele Menschen, die vor und nach dem Saunagang die Waage betreten und sich über den Gewichtsverlust freuen. Wir sind dieser Theorie etwas genauer zu Leibe gerückt.

Die Theorie

Wer schon einmal in der Sauna war weiß, dass die Waage nach der Sauna einiges weniger anzeigt als vor der Sauna. Klar, der Großteil muss Wasser sein, aber könnte nicht doch auch etwas Fett dabei sein? Schließlich hat Fett einen sehr niedrigen Schmelzpunkt.

Wenn Sie sich den Schmelzpunkt von Fett ansehen (er beginnt Beispielsweise für Butter bei ca. 4 Grad Celsius und beträgt für Speck ca. 53 Grad Celsius), dann könnte theoretisch in der Saunakammer bei 80 Grad Celsius durchaus auch etwas Körperfett mitschmelzen.

Auch wenn es nur kleine Mengen sind, welche hier abgebaut werden, wäre das doch eine große Hilfe im Kampf gegen das Übergewicht.

Die Messungen

Dieser Umstand hat bereits viele nachdenklich gemacht und deshalb wurden bereits sehr viele Tests durchgeführt, bei denen vor dem Schwitzen der Wasserhaushalt, der Fettanteil im Körper und das Gewicht gemessen wurde.

Die gleichen Messungen wurden auch nach dem Schwitzvorgang durchgeführt und dann verglichen. Wenn Sie dabei eine Waage haben, die auch den Körperfettanteil misst, können Sie das Experiment einfach nachstellen. Das Ergebnis ist ernüchternd.

Wir verlieren in der Sauna nur Wasser. Das Körperfett bleibt in den Zellen gespeichert und schmilzt daher nicht. Folglich ist ein Abnehmen in der Sauna durch schmelzen des Körperfetts nicht möglich.

Werden Kalorien verbrannt

Wenn Sie in die Sauna gehen, wird ihnen heiß und sie fangen an zu schwitzen. Auf diese Weise versucht der Körper sich abzukühlen, um seine Temperatur konstant zu halten. Das bedeutet für den Körper natürlich erhebliche Anstrengung, bei der auch Kalorien verbrannt werden.

Leider werden bei 3 Saunagängen lediglich ca. 150 Kcal verbraucht, weil sie sich nicht bewegen und der Körper das Schwitzen und Abkühlen sehr einfach schafft.

auf diese Weise klappt das Abnehmen daher auch nicht.

Die Sauna als Unterstützung beim Abnehmen

Sie können ihrem Körper lediglich beim Abnehmen durch die Sauna helfen und ihn unterstützen, da die Entgiftung bzw. das vermehrte Ausscheiden von Schadstoffen in der Sauna gut für Ihren Körper ist.

Das in Kombination mit der richtigen Ernährung und Sport wird Ihnen helfen, ihrem Wunschgewicht näher zu kommen.

Sauna und Abnehmen passt daher gut zusammen, da der Schwitzvorgang ihrem Körper gut tut, aber alleine durch den Saunagang nimmt leider niemand ab. Das wäre zu einfach gedacht. Das verlorene Gewicht in der Sauna ist leider nur das Wasser, welches ihr Körper beim Schwitzen verloren hat.

Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie Ihrem Körper das verlorene Wasser wieder zuführen, um Probleme mit dem Kreislauf zu vermeiden.

Wenn Sie sich daher schon auf die Waage stellen, um die Differenz vor und nach dem Saunagang zu messen, dann nutzen Sie diese Information, um mindestens die Differenz nachzutrinken.

Autor: 
Zuletzt überarbeitet:  2. Juli 2021