1. Sauna-Portal > 
  2. Wissen > 
  3. Sauna Varianten > 
  4. Saunafloß

Saunafloß

Auf dem Saunafloß den ultimativen Saunagenuss erleben

Das regelmäßige Schwitzen in der Sauna bringt dem Saunabesucher etliche positive Effekte. Diese beziehen sich vordergründig auf das Wohlbefinden, die Gesundheit und auf die Attraktivität. Die perfekte Wirkung der Sauna auf Seele und Körper machen den Saunaliebhaber gesünder, jünger und schöner. Ein neuer finnischer Trend, das Saunieren mit einer Floßfahrt zu kombinieren, erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Die gesundheitsfördernde Entspannung direkt auf dem Wasser zu finden, ist für viele Saunagänger ein Schwitzerlebnis der besonderen Art. Der Kreislauf beginnt im Saunafloß auf Höchstleistungsniveau zu arbeiten. Während Stresshormone ausgeschüttet werden, sich der Blutdruck senkt und das Herz schneller zu schlagen beginnt, ist der Blick des Saunafloßnutzers auf das beruhigende Wasser gerichtet.

Was ist ein Saunafloß?

Befindet sich eine Sauna auf einem Floß, dann handelt es sich um ein Saunafloß. Im hohen Norden Europas sind Wasserfahrzeuge mit einer integrierten Sauna bereits seit geraumer Zeit ein erfolgsverwöhnter Trend. Im deutschen Sprachraum gibt es noch relativ wenige Saunaboote. Ein Saunafloß kann theoretisch in jedem Gewässer eingesetzt werden. Egal, ob es sich um einen größeren See inmitten eines Waldgebietes handelt oder um einen Fluss bzw. ein Küstengewässer.

Die Saunabesucher besteigen das Floß und werden vom Skipper an die besagte Stelle gebracht, wo und währenddessen sie sich schon dem Saunavergnügen hingeben können. Der Blick ins Freie wird durch ein großes eingebautes Fenster im Saunafloß gewährleistet. Die beruhigende Wirkung des Wassers fördert direkt das Wohlbefinden des Saunabesuchers. Der Atmung wird beim Saunieren verbessert und die Gedanken an den Alltag sind auf dem Floß schnell vergessen. Die Hitze im Inneren des Floßes und das herrliche Saunaambiente sorgen beim Saunabegeisterten für absolute Entspannung und für die angestrebte innere Ruhe.

Beim besonderen Saunaerlebnis ist Entspannung garantiert

Die schwimmende Sauna sorgt im Rahmen des gesamttheoretischen Gesundheitskonzeptes zusätzlich für eine ganz besondere Romantik. Der Vorzug eines Saunafloßes ist es, die atemberaubende Natur und die faszinierende Wasser- und Küstenlandschaft durch das große Panoramafenster während der Fahrt und an der ausgewählten Ankerstelle genießen zu dürfen. Auf dem Floß mit einem eingebauten Saunaofen ist die ersehnte Entspannung garantiert.

Das Schwitzen auf dem Floß bringt den Kreislauf des Saunagastes auf Trab. Beim Saunieren können sich die Muskeln optimal entspannen. Aber eine Sauna ist nur dann wirklich gesund, wenn der aufgeheizte Körper nach der Schwitzphase einen Kälteschock erfährt. Der Sprung vom Saunafloß ins kalte Wasser lässt die Blutgefäße des Saunabesuchers schlagartig zusammenziehen. Der Blutdruck steigt. Somit schaltet der Körper auf Alarm und das wiederum fördert die Ausschüttung von Hormonen wie etwa Adrenalin. In der nachfolgenden Entspannungsphase auf dem Saunafloß beginnt das Herz des Floßpassagiers gleichmäßig, langsam und voller Kraft zu schlagen.

Die geniale Verbindung zwischen Natur und Mensch im Schwitzmodus

Eine Gruppe von sechs bis acht Personen ist in der glücklichen Position, das Saunaerlebnis gleichzeitig zu erleben. Während des Saunierens schweift der Blick der Saunagänger ruhig und gelassen über die Wasserlandschaft. Die optimale Verknüpfung von Natur- und Saunaerlebnis wird auf dem Saunafloß möglich. Am Ankerplatz angelangt, verlässt der Skipper das schaukelnde Boot. Die Saunierenden schwitzen gemütlich vor sich hin und können je nach Tageszeit das bunte Treiben auf dem Wasser, der nahe gelegenen Küstengegend und im Schilf beobachten.

Inmitten der Natur und der Hitze ausgesetzt. Das empfinden die Besucher des Saunafloßes als besonderes und befreiendes Gefühl. Mit der Zeit beginnt sich die Fensterscheibe, bedingt durch die Aufgüsse, zu beschlagen. Nach einer gewissen Schwitzphase ist dann der ideale Moment gekommen, um sich ins Wasser zu stürzen. Das Bibbern im kalten Nass ist das genaue Kontrastprogramm zur Schwitzsaison im beheizten Saunafloß. Nach einer ausgiebigen Fahrt auf dem Floß mit integriertem Saunaofen, die ungefähr drei Stunden dauert, kehren die Saunabesucher aufs Festland zurück. Die Natur unmittelbar zu spüren und in derselben Zeit etwas Gutes für Leib und Seele unternehmen zu können, ist wahrlich ein Trend mit einer vielsprechenden Zukunft.

Wie sieht ein Saunafloß aus?

Auch im Bereich der Saunaflöße gibt es unterschiedliche Ausführungen. So können Saunagäste in einem luxuriös ausgestatteten Saunafloß entspannt ihrem Vergnügen nachgehen. Es finden sich aber auch spartanisch eingerichtete Hausboote mit Saunagelegenheit.

In einem Saunafloß befindet sich die Saunatonne. Diese wird beheizt mit einem Holzofen. In der Regel gibt es einen Vorraum, um sich umzuziehen. Das gesamte Floß bietet meist sechs bis acht Personen genügend Platz für den Saunaspaß. Die meisten Saunaflöße verfügen über eine Natur-Toilette, eine Badeleiter und über eine Dusche.

Natürlich ist ein Floß mit der entsprechenden Sicherheitsausstattung ausgerüstet. Dazu zählen Rettungsringe, mehrere Taschenlampen, genügend Schwimmwesten, ein Feuerlöscher und die Positionsbeleuchtung sowie ein Mundhorn und ein Sanitätskasten. Oftmals können die Saunagäste auf dem Saunafloß von Sonderangeboten profitieren.

Der Skipper ist im Preis fürs Saunieren in der Regel enthalten. Dieser verlässt im Normalfall nach dem Anlegen am Ankerplatz das Boot und bringt die Saunagäste nach der vereinbarten Zeit auf dem Wasser sicher und wohlauf zum Destinationshafen zurück.

Was erwartet den Besucher im Inneren eines Saunafloßes und worauf gilt es zu achten?

Der Innenbereich des Saunafloßes bietet dem Saunagast den idealen Ort, um von den positiven Wirkungen der Sauna nachhaltig profitieren zu können. Sauniert wird in den allermeisten Fällen erst ab dem Zeitpunkt, wo der Kapitän des Saunabootes den Anker geworfen hat. Aus Sicherheitsgründen, schließlich muss das Floß mitsamt dem Holzofen und den Passagieren unfallfrei durchs Gewässer gesteuert werden. Viele Saunafloßanbieter sehen Alkohol an Bord alles andere als gerne.

Auf dem Saunafloß sollte stets darauf geachtet werden, dass das Feuer im Ofen weiter brennt. Das Nachlegen von Holz ist hierbei ausschlaggebend. Saunagäste können Kräuter für den Aufguss mitbringen. Bevor sich die erhitzten Körper ins kühle Wasser begeben, sollte die Leiter heruntergelassen werden. Damit sich der Floßpassagier nach dem Saunabenteuer an Deck bequem einkuscheln kann, sollte eine dicke Decke mit eingepackt werden. Genügend Trinkwasser darf im Gepäck nicht fehlen. Ist an Bord keine Toilette vorhanden, dann sollte der Saunierende nicht allzu viel Wasser zu sich nehmen.

Der neue skandinavische Sauna-Trend sorgt für mehr Erholung

Das angenehme Gefühl, sich auf dem Wasser treiben zu lassen, sorgt für eine wohltuende Atmosphäre. Ein Saunabesuch auf einem Saunafloß zu unternehmen, stimuliert alle fünf Sinne in gleichem Maße. Beim Saunagang wird das Immunsystem gestärkt. Die geniale Wechselwirkung von Hitze und Kälte hat auf das vegetative Nervensystem eine äußerst positive Wirkung. Im Körper können auf diese Weise entzündliche Prozesse effizient zurückgedrängt werden.

Zudem stärkt der Saunabesuch auf dem lebendigen Wasser den Organismus. Regelmäßige Saunagänge machen den Körper widerstandsfähiger gegen Erkältungen. Der neue Sauna-Trend aus Skandinavien sorgt für Erholung und Entspannung. Auf dem Floß werden während des Saunierens sowohl der Stoffwechsel als auch der Kreislauf angeregt. Auf diese Weise können Geist und Körper ausgiebig entspannen.

Mit finnischer Saunakultur den Stress bekämpfen

Wird die Körpertemperatur auf dem Saunafloß erhöht, dann wird durch die Hitze ein künstliches Fieber erzeugt. Somit wird der Körper angeregt, vermehrt zu schwitzen. Auf diese Weise können schädliche Stoffe mit den Schweißtropfen ausgeschieden werden.

Ein Saunaerlebnis auf einem Saunafloß sorgt für eine gründliche Körperreinigung und zudem entfernt der Saunagang abgestorbene Hautschuppen. Während der Schwitzphase gibt es auch auf dem Floß mit integriertem Heizofen für alle Beteiligten eine Grundregel: Ruhe einzuhalten. Nach dem Saunagang findet an Deck des Saunabootes oder in einem separaten Raum die ersehnte Ruhephase statt. Diese Saunaphase trägt zur Regeneration maßgeblich bei.

In der Entspannungs- und Ruhephase gelingt es den ambitionierten Saunabesuchern, den angestauten Stress abzubauen. In der hektischen Welt erkranken viele Menschen stressbedingt. Die ideale Kombination, Gesundheitsvorkehrungen zu treffen und den nötigen Spaßfaktor mit einzubringen, bietet dem leidenschaftlichen Saunagänger das Saunafloß.

Die gemütliche Floßfahrt macht Spaß und ist lustig

Entscheidet sich eine kleine Personengruppe für das Saunaerlebnis auf dem Floß, so steht ihr für ein paar Stunden ein „privater“ Saunaraum zur Verfügung. Saunaflöße eignen sich hervorragend für außergewöhnliche Saunagänge. Eine Geburtstagsfeier im engsten Kreise im Innenbereich des Schwitzbootes kann für unvergessliche Stunden und für viele zukünftige Gesprächsstoffe sorgen. Eine hitzige Frauenrunde, bestehend aus ausgepowerten und gestressten Müttern, findet auf dem Saunafloß Entspannung und Spaß. Auch eine Gruppe von jungen Männern in ihrer „Sturm und Drang“ Phase kann sich auf dem Saunafloß ganz nach alter Wikingermanier bestens unterhalten.

Die Zeit auf dem Saunafloß zu genießen, fällt keinem Teilnehmer sonderlich schwer. Das aufregende Schwitzerlebnis auf dem Wasser wird in einer geselligen Runde zum Garanten für unglaublich schöne Eindrücke. Die Kombination aus Floß und Sauna sorgt mit Sicherheit für ein romantisches Feeling mit ausreichend Frischluft.