1. Sauna-Portal > 
  2. Wissen > 
  3. Wie oft in die Sauna

Wie oft in die Sauna

Sind tägliche Saunabesuche zu viel des Guten, bzw. was ist noch gesund?

Sauna ist gesund, keine Frage. Der Wechsel von heiß zu kalt stärkt unser Immunsystem und macht uns weniger anfällig für Krankheiten. Das Herz- Kreislaufsystem wird gestärkt, die Durchblutung gefördert und es ist gesund für unsere Haut. Das wurde bereits ausgiebig erforscht, untersucht und in vielen Bereichen nachgewiesen. Aber alles was gesund ist, kann auch ins Negative kippen, wenn Sie es übertreiben. Daher wollen wir uns der oft gestellten Frage zuwenden: Wie oft in die Sauna? Ist es besser einmal oder 3-mal in der Woche in die Sauna zu gehen? Sind tägliche Saunabesuche bereits zu viel des Guten? Wie oft am Tag ist die Sauna sinnvoll bzw. wie viele Aufgüsse sollte ich machen? Immerhin wollen wir uns in der Sauna nicht nur entspannen, sondern auch das Beste für unsere Gesundheit herausholen.

Der wöchentliche Saunabesuch?

Wer in die Sauna geht, schwitzt und sich danach ausreichend abkühlt, der tut etwas für seine Gesundheit. Die Abwehrkräfte des Körpers werden gesteigert und der Kreislauf angeregt. Der Körper und vor allem die Haut sind besser durchblutet. Die Wirkung der Sauna hält aber nicht unbegrenzt an. Wie Studien gezeigt haben, kann man davon ausgehen, dass die Wirkung des Saunabadens ca. eine Woche andauert.

Die Empfehlung lautet daher, mindestens einmal pro Woche in die Sauna, um die bestmögliche Wirkung auf unseren Körper herauszuholen.

Ein bis zweimal die Woche in die Sauna mit drei bzw. zwei Schwitzdurchgängen haben sich hier durchgesetzt. Es ist aber durchaus möglich öfter in der Woche in die Sauna zu gehen, wenn die Anzahl der Schwitzdurchgänge pro Saunabesuch reduziert wird.

Wie oft pro Woche?

Gewöhnlich besucht man einmal pro Woche die Sauna und macht dabei drei Saunagänge. Wer öfter Lust und Gelegenheit hat, kann auch zweimal die Woche die Sauna besuchen, sollte dann aber die Anzahl der Saunagänge auf jeweils zwei beschränken.

Echte Finnen gehen angeblich jeden Tag in die Sauna, machen dabei aber nur jeweils einen Schwitzgang.

Wer das nachmachen möchte, weil er die eigene Sauna daheim hat, sollte sich auch auf nur einen Saunagang pro Tag einstellen.

Wie oft pro Tag?

Empfohlen werden 3 Saunagänge. Dabei erzielen sie den höchsten Nutzen für ihre Gesundheit, ohne sich zu schaden. Der erste Durchgang dient dabei in der Regel der Vorbereitung des Körpers und sollte noch eher gemäßigt sein. Oft wird hier der Aufguss weggelassen. Nach dem letzten Durchgang eine längere Erholungsphase einplanen und viel trinken, um den Flüssigkeitshaushalt des Körpers wieder auszugleichen.

Die Zahl 3 ist nicht festgenagelt, sondern als Richtwert zu verstehen. Hören sie auf ihren Körper. Es wird Tage geben, da werden auch zwei Saunabesuche reichen, für Geübte kann es auch mal ein vierter Saunabesuch in Ausnahmefällen sein.

Wie lange soll ein Saunabesuch dauern

Ein Saunabesuch sollte mindestens 10 Minuten dauern. Die Aufheizphase ist wichtig, weil sich der Körper langsam an die Hitze gewöhnen muss, die Poren der Haut sollten sich öffnen, die Blutgefäße erweitern. Der Körper soll zum Schwitzen angeregt werden.

In der Regel dauert ein Saunabesuch 15 Minuten. Nach der oben erwähnten Aufheizphase kann man dann etwas schwitzen bzw. in den letzten 5 Minuten die Wirkung der Sauna durch einen Aufguss noch verstärken.

Einmal pro Woche 3 Schwitzdurchgänge in der Sauna sind nicht nur das Mittelmaß, sondern für die Gesundheit empfohlen.

Sauna nach Jahreszeit

Die meisten werden die Sauna nur im Herbst/Winter besuchen. Es schadet aber nicht, auch im Sommer die Sauna zu besuchen. Im Gegenteil!

Auch im Sommer fördert der Saunabesuch unsere Gesundheit und der Körper kann besser mit den warmen Temperaturen des Sommers umgehen.

Wichtig ist aber im Sommer noch mehr auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten, und lange Erholungsphasen einzuplanen, damit der Körper regenerieren kann.

Nicht übertreiben

Wie oben bereits erklärt, ist 1 Saunabesuch pro Woche mit jeweils ca. 3 Saunagängen zu empfehlen. Was aber, wenn Sie öfter gehen möchten? Ist das ratsam, ist das besser? Da der Schwitzgang den Körper nicht nur stärkt, sondern doch auch belastend für Körper und Kreislauf ist, werden zu viele Schwitzgänge stark ermüdend wirken. Es ist auch in der Regel keine Steigerung der positiven Wirkung zu sehen, wenn Sie die Anzahl der Saunagänge über das oben genannte Maß steigern. Sie können aber die 3 Saunagänge getrost auf 3 Tage verteilen.

Oft sieht man auch Besucher einer Therme, die 5-mal oder öfter in die Saunakabine gehen, um den Thermenbesuch optimal auszunützen. Dies wird jetzt nicht unbedingt schädlich für den Körper sein, aber auch keinen Zusatznutzen im Hinblick auf die Gesundheit bringen. Wer es daher wie ein echter Finne machen möchte und jeden Tag die Sauna besuchen will (Ein Finne macht aber dabei nur einen Schwitzgang), kann das ruhig auch so machen. Es wird aber eventuell anstrengend für den Körper und den Kreislauf werden und keinen zusätzlichen Nutzen bringen.

Unterschätzen Sie auch nicht den Zeitbedarf, den sie für das Saunabaden aufbringen müssen und hören Sie einfach auf Ihren Körper.

Fazit

Zusammengefasst kann man sagen, dass ein wöchentlicher Saunabesuch mit 3 Saunagängen das optimale Mittelmaß darstellt, welches aber abhängig von den eigenen Vorlieben durchaus etwas variiert werden kann. Je öfter pro Woche sie die Sauna besuchen, desto weniger Saunagänge pro Saunabesuch.

Autor: 
Zuletzt überarbeitet: 29. November 2021