Keine Angst in der Sauna!

Haben Sie Angst vor der Sauna? Lesen Sie unsere Tipps und Methoden die Saunaangst zu verlieren!

Angst vor der Sauna, mag sich nun der Saunabegeisterte fragen, gibt es das auch? Ja, durchaus. Es gibt Leute, die unterschiedlichste Ängste vor dem Besuch der Sauna haben.

Sauna-Angst hat verschiedene Gesichter. Die einen haben Angst sich nackt zu zeigen, andere geraten in Panik, weil sie sich eingeengt fühlen. Bei allen Ängstlern stellt sich irgendwann der reine Fluchtgedanke ein. Nachdem das Herz wie verrückt zu schlagen scheint und die Schweißperlen nicht mehr nur Folge der Hitze in der Sauna sind, möchte man nur noch Aufstehen und raus laufen. Der Saunabesuch wird dann keine wohltuende Eholung, sondern wird zum Alptraum, der Entspannung nicht zulässt.

Viele hindert die Angst vor der Sauna gar, es überhaupt einmal auszuprobieren.

Angst, sich nackt zu zeigen

Die Angst, sich nackt zu zeigen, hat viel mit der Erziehung zu tun, aber auch mit dem Nicht-Akzeptieren von scheinbaren Makeln. Im Alltag lassen sich die vermeintlichen Fehler gut verstecken. In der Sauna werden sie offen dargestellt.

Die Sorge, jemand könnte die zu dicken Beine schlimm finden oder den Bauchspeck hässlich oder die Narbe eklig, lässt so manchen Saunawilligen zuhause bleiben. Eine Lösung wäre da die private Sauna, doch hierbei bekommen schon einige beim Gedanken daran Panik.

Angst vor der Enge der Saunakabine

Die andere Sauna-Angst hat nämlich mit Enge zu tun. Diese Menschen können es nicht ertragen, in engen, verschlossenen Räumen zu sein. Dies zeigt sich dann nicht nur in der Sauna, sondern auch in Aufzügen, Flugzeugen und anderen abgeschlossenen Räumen. Die Lösung des Problems scheint in der Vermeidung zu liegen. Doch ist dies keine Lösung, sondern ein Holzweg. Das Resultat ist nur, dass sich die Angst auf weitere Räume und Orte ausbreitet.

Es gibt Menschen, die ein höheres Potenzial für Ängste besitzen. Aber, diese Angst hängt größtenteils nicht mit der aktuellen Situation zusammen. Konnte zum Beispiel eine Person bisher frei und locker in die Sauna gehen und plötzlich bekommt sie Schamgefühle oder Panik in der Kabine, dann hat dies vielmehr mit der momentanen seelischen Verfassung zu tun. Besteht der Alltag aus stressigen Faktoren, so kann der Betroffene sich erschöpft fühlen und die Ängste werden dadurch wachgerüttelt. Ein Vermeiden oder Weglaufen hat nur die Verschlimmerung als Folge.

Was hilft gegen die Angst vor der Sauna?

Nun muss nicht jede Angst gleich mit therapeutischer Hilfe bearbeitet werden. Oft helfen auch kleine Tricks, um den Saunabesuch zur entspannenden Angelegenheit zu gestalten. Wem bespielsweise die Hitze Angst macht, der kann ein Dampfbad ausprobieren. Die Temperaturen sind viel niedriger als in einer finnischen Sauna. Menschen mit Angst vor Enge können sich Saunen aussuchen, die eine Glastüre besitzen. Das Gefühl der Einengung entsteht dann nicht so schnell. Meistens machen sich die Betroffenen schon vor dem Saunabesuch angstvolle Gedanken. Er kann sich jedesmal, wenn er diese Gedanken aufspürt, ein "Stopp!" sagen. Zudem sollte er sich vorher täglich vorstellen, wie er gelassen und entspannt in der Sauna sitzt.